Home » Testberichte » Evil unter die Lupe genommen
Dose von Evil
Evil-Energy-Drink-Dose-und-Farbe

Evil unter die Lupe genommen

Die Informationen aus diesem Artikel sind teilweise veraltet und der Text entspricht nicht mehr unseren aktuellen Qualitätsansprüchen. In Kürze wird dieser Artikel überarbeitet.
Evil-Energy-Drink-Dose
Evil-Energy-Drink-Dose

Beschreibung:

Da ich heute mal so richtig schlecht drauf bin, dachte ich mir, dass so ein Evil Drink da ziemlich passend wäre. Auf der anderen Seite könnte man sich fragen, wieso man sich den Stress mit den Weibern immer wieder antut? Aber das ist ein anderes Thema.

Die Dose kommt in einem schlichten Grundschwarz daher und wird von einem Flammen-Logo verziert, dass sich zu Teufelshörnern formiert. Nette Idee, aber hätte man deutlich imposanter umsetzen können. Und auch hier wieder das gleiche Spiel. Wieso hat man so einen tollen Namen und macht so wenig daraus? Ein lustiger Spruch wäre gerade bei dem Namen absolut kein Problem.

Geruch:

Der Geruch vom Evil Energy ist meiner Meinung nach ganz und gar nicht Evil, sondern eher kaum vorhanden. Hat aber auch einen entscheidenden Vorteil: Es riecht nicht im ganzen Zimmer nach dem Getränk.

Geschmack:

Auf den ersten paar Sekunden schmeckt Evil einfach nach 0815 und ich war leicht enttäuscht, da ich alleine wegen dem Namen mehr erwartet habe. Oder macht der Evil Energy wirklich Evil, weil der Geschmack so doof ist? Man weiß es nicht. Nichtsdestotrotz ist die Evil Dose dann doch nicht so ganz 0815, da er eine merkwürdige Kombination aus zwei Energy-Drink Typen zusammenbringt, die ich so auch noch nicht getrunken habe.

Auf der einen Seite, und das schmeckte mir anfangs nicht so gut, kam es mir vor, als handle es sich wieder um so einen Traubenzucker-Mit-Saurem-Nachgeschmack-Drink. Doch der Nachgeschmack war ganz und gar nicht bitter oder sauer sondern eher süß. Das habe ich so bei der Traubenzucker-Fraktion auch noch nicht erlebt und schmeckt mir dann doch ganz gut. Haut mich zwar nicht vom Hocker, aber ist in Ordnung.

Koffeingehalt:

Erstaunlich, aber auf der Dose findet man keinerlei Angaben zur Koffeinmenge und auch auf der Seite des Herstellers findet sich absolut nichts. Das kann entweder bedeuten, dass der Wert extrem gering ist und nicht gekennzeichnet werden muss, oder dass man es einfach vergessen hat. Nachbessern ist angesagt!

32 mg pro 100ml

Evil100 ml enthalten
Brennwert:205 kJ / 49 kcal
Eiweiß:0,5 g
Kohlenhydrate:11,2 g
davon Zucker:11,2 g
Fett:0,1 g
davon gesättigte Fettsäuren:0,1 g
Ballaststoffe:0,1 g
Natrium:0,1 g
Niacin:7,92 mg / 50% RDA
Pantothensäure:1,98 mg / 33% RDA
Vitamin B6:2 mg / 143% RDA
Vitamin B12:0,2 µg / 8% RDA
Vitamin B2:0,6 mg / 43% RDA
Vitamin C:0 mg / 0% RDA
Biotin:0 µg / 0% RDA
Folsäure:0 µg / 0% RDA
Dose von Evil
Evil-Energy-Drink-Dose-und-Farbe

Zutaten:

Wasser, Zucker, Kohlensäure (E290), Citronensäure (E330), Taurin, Glucuronolacton, Natriumcitrate (E331), Koffein, Ammoniak-Zuckerkulör (E150c), Inosit, Aromen, Nicotinsäureamid (Vitamin B3), Pantothensäure (Vitamin B5), Pyridoxin (Vitamin B6), Riboflavin (Vitamin B2), Cobalamin (Vitamin B12)

Fazit und Wirkung:

Also wie lautet mein Urteil? Wach machen tut der Energy-Drink so ein bisschen und es fehlen einfach viele Angaben auf der Dose, die meiner Meinung nach einfach vorhanden sein sollten. Wie viel Koffein enthält das Getränk? Wer stellt es eigentlich her und überhaupt wo bitte ist ein Slogan? Hier hätte man viel mehr aus dem Konzept machen können und ich werde das Gefühl nicht los, dass man einfach irgendwann kein Geld oder keine Lust mehr hatte, die Idee weiter zu verfolgen.
Zwar schmeckt Evil meiner Meinung nach noch ganz gut, könnte aber deutlich mehr aus sich machen. Ich gebe auf Grund der ungewöhnlichen Geschmackskombination noch 3 von 5 Sternen.

Erhältlich als:

Dieser Drink wird leider nicht mehr hergestellt.
  • 250 ml Dose mit Pfand (EAN: 4260054270033) Bild der Verpackung

Ernährungshinweise:

Pro

  • vegetarisch
  • vegan
  • keine Konservierungsstoffe
  • keine Lactose

Kontra

  • Zucker
  • künstliche Farbstoffe
Erhöhter Koffeingehalt! Nur in begrenzten Mengen Verzehren. Beim Konsum grösserer Mengen im Zusammenhang mit ausgiebiger sportlicher Betätigung oder dem Genuss von alkoholischen Getränken können unerwünschte Wirkungen nicht ausgeschlossen werden. Erzeugnis für Kinder, Schwangere, Stillende und koffeinempfindliche Personen nicht zu empfehlen.

Wie schmeckt dir die Evil Dose?

Die Bewertung kannst du mit einem Kommentar abgeben.
Evil

Optik:

0/10

    Geschmack:

    0/10

      Wirkung:

      0/10

        Preis/Leistung:

        0/10
          Evil 0 10 0 0 Evil
          Hersteller:
          Hergestellt in Deutschland
          Toreador Drinks GmbH
          Volksdorfer Damm 64
          22359 Hamburg
          Deutschland
          Produkt- und Hersteller-Homepage: http://www.evil-energy-drink.com

          Auch spannend!

          Instinct im Test – Trust Your Instinct

          Wir haben den Instinct Energy-Drink getestet. Bei uns erfahrt ihr alles über Geschmack, Wirkung und die Inhaltsstoffe. Jetzt unseren ausführlichen Testbericht zum Instinct Energy-Drink lesen!

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

          Die Bewertung muss bei allen Optionen mindestens 1 sein, sonst wird der Kommentar ohne Bewertung veröffentlicht. Falls von Deinem Internetanschluss für diesen Beitrag in den letzten 12 Stunden bereits eine Bewertung abgegeben wurde, wird die jetzige automatisch verworfen, Dein Kommentar aber veröffentlicht.