Home » Testberichte » Ener-G Black – Die weniger süße Alternative
Der Ener-G Black im Test
Der Ener-G Black im Test

Ener-G Black – Die weniger süße Alternative

 

Ener-G Black - die Dose
Ener-G Black – die Dose

Beschreibung:

Den heutigen Abend lasse ich mir mal von einem Ener-G Black versüßen, welcher in einer dynamisch designten schwarz-violetten 0,25l Dose vor mir steht. Es handelt sich hierbei um ein Energy-Cola-Gemisch aus den Kesseln der GEDIMA Erfrischungsgetränke GmbH. Die Dose macht designtechnisch auf mich einen soliden Eindruck. Zwar wirkt die geschwungene S-Kurve in silber mit dem diagonalen Ener-G Schriftzug beweglich, und wie bereits erwähnt dynamisch, farblich werden aber keine Experimente versucht. Ein Mix aus Energy und Cola lässt mich immer ein zurückhaltend süßes Getränk erwarten. Wir wollen sehen, ob das auch dieses mal der Fall ist.

Vertrieben wird Ener-G Black auch in Afrika, was auch die englischen Texte auf der Dose erklärt.

Geruch:

Im Geruch des Ener-G Black lässt sich eindeutig die Cola erkennen. Er ist eine Mischung aus intensiver Säure mit einer leichten Cola-Aroma-Note.

Geschmack:

Geschmacklich ist von dieser Cola-Note, wie sie deutlich im Geruch zu vernehmen war nicht mehr viel zu spüren. Der Ener-G Black ist hauptsächlich sauer. Das mach diesen Drink aber wiederum auch sehr frisch. Die Süße, die zweifelsohne in ausreichender Intensität vorhanden ist, hält sich dagegen mehr im Hintergrund. Das typische Cola-Aroma, das man vielleicht erwarten würde, ist beim Ener-G Black nur sehr schwach ausgeprägt. Der Geschmack wird vor allem von der Citronensäure geprägt, weshalb man dem Ener-G Black beinahe eine gewisse Fruchtigkeit bescheinigen könnte. Die Kohlensäure ist intensiv und ergänzt den sauren Geschmack auf eine passende Art und Weise. Alles in Allem schmeckt der Ener-G Black durchaus rund, nur nicht nach Cola.

Koffeingehalt:

23 mg pro 100ml

Ener-G - Black100 ml enthalten
Brennwert:188 kJ / 44,93 kcal
Eiweiß:0,1 g
Kohlenhydrate:10,6 g
davon Zucker:10,6 g
Fett:0,1 g
davon gesättigte Fettsäuren:0,1 g
Ballaststoffe:0,1 g
Natrium:0,1 g
Niacin:5,2 mg / 32% RDA
Pantothensäure:1,73 mg / 29% RDA
Vitamin B6:0,58 mg / 41% RDA
Vitamin B12:0 µg / 0% RDA
Vitamin B2:0 mg / 0% RDA
Vitamin C:30 mg / 38% RDA
Biotin:0 µg / 0% RDA
Folsäure:0 µg / 0% RDA
Ener-G Black - Drink im Glas
Ener-G Black – Drink im Glas

Zutaten:

Wasser, Zucker, Citronensäure (E330), Kohlensäure (E290), Phosphorsäure (E338), Taurin, Ammonsulfit-Zuckerkulör (E150d), Glucose-Fructose-Sirup, Koffein, Aroma, Färberdistel-Extrakt, Ascorbinsäure (Vitamin C), Nicotinsäureamid (Vitamin B3), Pantothenat (Vitamin B5), Pyridoxin (Vitamin B6)

Fazit und Wirkung:

Der Ener-G Black schmeckt wirklich nicht wirklich nach Cola. Wer einen kraftvollen und charakterstarken Cola-Geschmack erwartet, der wird möglicherweise vom Ener-G Black enttäuscht sein. Allerdings hat der Geschmack dieses Energy-Drinks, beziehungsweise dieser Energy-Cola auch etwas für sich. Geschmacklich ist dieser Drink wirklich einzigartig und überzeugt mit einem interessanten und frischen Geschmack, der allerdings qualitativ nicht den aller Besten Eindruck macht. Verbesserungspotenzial gibt es beispielsweise bei der Säureregulierung. Zwar wird der Geschmack vielen zusagen, die es besonders sauer mögen, aber empfindlichen Mägen droht mit dem Ener-G Black möglicherweise eine Übersäuerung.  Immerhin kann die inhaltliche Zusammensetzung überzeugen. Was die Farbstoffe angeht, so hat man mit dem Ammoniumsulfit-Zuckerkulör und dem Färberdistel-Extrakt zwei als unbedenklich geltende Färbemeittel gewählt. Auf den Einsatz von Konservierungsstoffe hat man hier verzichtet und auch künstliche Süßstoffe findet man in der Rezeptur nicht.

Beim Dosendesign macht sich dann die Herkunft dieses Energy-Drinks bemerkbar. Es handelt sich hier eindeutig um einen Low-Budget-Drink. Daher wurde auch nicht allzu viel Geld in ein aufwändiges Design investiert. Allerdings spiegelt sich das – gerade beim Ener-G Black – deutlich im Preis wieder, weshalb dies ein zu vernachlässigender Kritikpunkt ist. Insgesamt ist diese Cola, wenn man einmal davon absieht, dass der Ener-G Black nicht nach Cola schmeckt, durchaus gelungen, wenngleich auch einige Dinge verbesserungswürdig sind. Die belebende Wirkung ist etwas schwächer als bei einem durchschnittlichen Energy-Drink, was nicht zuletzt auch der geringeren Koffeinmenge geschuldet ist. Trotzdem: vom Preisleistungsverhältnis her, sind 4 von 5 Sterne für den Ener-G Black durchaus gerechtfertigt.

Erhältlich als:

  • 250 ml Dose mit Pfand (EAN: 4017051201344) Bild der Verpackung

Ernährungshinweise

Pro

  • vegetarisch
  • vegan
  • keine Konservierungsstoffe
  • keine Lactose

Kontra

  • Zucker
  • künstliche Farbstoffe
Erhöhter Koffeingehalt! Nur in begrenzten Mengen Verzehren. Beim Konsum grösserer Mengen im Zusammenhang mit ausgiebiger sportlicher Betätigung oder dem Genuss von alkoholischen Getränken können unerwünschte Wirkungen nicht ausgeschlossen werden. Erzeugnis für Kinder, Schwangere, Stillende und koffeinempfindliche Personen nicht zu empfehlen.

Was hältst du von der Ener-G Black Dose?

Die Bewertung kannst du mit einem Kommentar abgeben.
Ener-G - Black

Optik:

0/10

    Geschmack:

    0/10

      Wirkung:

      0/10

        Preis/Leistung:

        0/10
          Ener-G - Black 0 10 0 0 Ener-G - Black
          Hersteller:
          Hergestellt in Deutschland
          GEDIMA Erfrischungsgetränke GmbH
          Porschestraße 8
          41836 Hückelhoven
          Deutschland

          Auch spannend!

          Wir haben den Hammer Classic Energy auf Herz und Nieren getestet.

          Hammer Classic Energy im Test – „For the hard ones!“

          Wir haben den neuen Energy-Drink von TSI getestet: den Hammer Classic Energy. Die Macher vom Action-Energy probieren sich beim Hammer Classic an einem neuen Konzept.

          Ein Kommentar

          1. default avatar

            Der Ener-G Black hat mir persönlich überhaupt nicjt geschmeckt. Ich habe nun schon relativ viele Energydrinks getrunken und allen konnte ich irgendetwas abgewinnen, nur diesem hier nicht… Ich möchte sagen dass es sicher Leute gibt die ihn mögen werden, ich allerdings fand er schmeckt wie abgestandener Cuba Libre. Vom Geruch war ich erst angetan, hab mit einer etwas milderen Cola ohne starke Süsse gerechnet, denn genauso riecht er, wurde dann vom Geschmack aber enttäuscht… Lediglich der geringe Preis spricht für mich für den Ener-G Black. Allerdings denke ich es gibt bessere auch günstige alternativen.
            1/5 Sternen

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

          Die Bewertung muss bei allen Optionen mindestens 1 sein, sonst wird der Kommentar ohne Bewertung veröffentlicht. Falls von Deinem Internetanschluss für diesen Beitrag in den letzten 12 Stunden bereits eine Bewertung abgegeben wurde, wird die jetzige automatisch verworfen, Dein Kommentar aber veröffentlicht.