Home » Zutaten » Gummi arabicum – E414
Zutaten
Holunder, Elderflower, Elderberry

Gummi arabicum – E414

Gummi arabicum E414 ist ein zugelassener Lebensmittelzusatz, der zur Stabilisierung von Emulsionen und Schäumen sowie zur Verdickung von Flüssigkeiten eingesetzt wird.

Gummi arabicum wird aus den Rinden der in Afrika wachsenden Akazien, der Seyal-Akazie und der Verek-Akazie gewonnen. Dabei wird die Baumrinde der Akazie angeritzt, sodass der milchige Pflanzensaft austritt und unterhalb des Schnitts einen großen Tropfen bildet, den man auffängt und dann trocknen lässt. Nach der Ernte kann die Akazie bis zu vier Jahren benötigen, um sich von der Ernte zu erholen. Zu Lebensmittelqualität aufbereitet, wird es als weißes Pulver gehandelt. 50% des jährlichen globalen Bedarfs von 50.000 bis 60.000 Tonnen an Gummi arabicum werden von dem Sudan produziert. Ebenfalls sind der Tschad, Nigeria und Senegal global relevante Produzenten.

Gummi arabicum ist ein langkettiger Mehrfachzucker mit weit verzweigten Kohlenhydraten. Dabei ist der Stoff hervorragend im Wasser lösbar und bildet dann leicht zähflüssige Massen. Am Gummi arabicum wird besonders seine stabilisierende Eigenschaft geschätzt. Es eignet sich ausgezeichnet zur Stabilisierung von Wasser-Fett-Gemischen (Emulsionen) und Schäumen. In Energy-Drinks, die trübe Säfte enthalten, sorgt Gummi arabicum für eine gleichmäßige Verteilung der enthaltenden Schwebstoffe, was deren Absacken verhindert und somit zur Erhaltung einer optischen Ästhetik des Getränks beiträgt. Des Weiteren wird Gummi arabicum zur „Gummierung“ von Papier verwendet, um Briefmarken, Briefumschläge oder Zigarettenpapier nach dem Anfeuchten kleben zu können. In der Pharmaindustrie werden häufig Dragees mit einem Überzug aus Gummi arabicum versehen.

Es besteht keine Kennzeichnungspflicht für Lebensmittel, die Gummi arabicum enthalten. Ebenfalls wurde kein ADI-Wert (Acceptable Daily Intake) festgelegt, was bedeutet, dass es für Gummi arabicum keine Konsum-Obergrenze gibt, ab der die weitere Einnahme des Stoffes Schäden verursachen kann. Der menschliche Körper wandelt die langen Zuckerketten in kurzkettige Fettsäuren um und verwertet sie. Bei entsprechend veranlagten Personen kann Gummi arabicum zu allergischen Reaktionen führen. Für Entwöhnungsnahrung für Säuglinge sowie für BIO-Produkte ist der Einsatz von Gummi arabicum ebenfalls zugelassen.

E-Nummer: E414

Auch spannend!

Gelborange S – (E110)

Bei Gelborange S handelt es sich um einen in der Lebensmitteltechnik eingesetzten synthetischen Lebensmittelfarbstoff. Gelborange S ist auch unter den Trivialnamen Sunsetgelb FCF, FD & C Yellow No. 6, E 110 und C.I. 15985 bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.