Home » Testberichte » Kalaschnikow im Test – ziel- und treffsicher
Kalashnikow - Titelbild

Kalaschnikow im Test – ziel- und treffsicher

Kalaschnikow Energy-Drink Dose
Kalaschnikow Energy-Drink Dose

Beschreibung:

Heute haben wir einmal Kalaschnikow Energy getestet, einen weiteren Energy-Drink, der von unseren Nachbarn, den Österreichern, hergestellt wird. Sein Name, der an die sowjetisch-russischen Sturmgewehre wie das AK-47 oder AK-74 erinnert, ist ohne Zweifel aufsehenerregend. Eine Aufschrift, die ans Kyrillische erinnert und fünf rote Sterne zieren das sonst sehr schlichte, silberne Design der 250 ml Dose. Wenn man genau hinsieht, erkennt man in dem sonst matten Silber der Dose eine Silhouette in glänzendem Silber des Moskauer Kremls, dem heutigen Amtssitz des russischen Präsidenten. In der Silhouette zu erkennen ist auf jeden Fall ein Eckturm der Kremlmauer, deren Spitzen zwischen 1935 und 1937 auf Geheiß der bolschewistischen Machthaber mit roten Sowjetsternen geschmückt wurden. Auch auf der Dose ist ein solcher Stern auf einer Turmspitze in rot abgebildet.

Geruch:

Der Geruch ist als Energy-Drink-typisch zu bezeichnen. Süß, etwas künstlich und stark. Obwohl Kalaschnikow eine rötliche Färbung hat, besitzt der Muntermacher keinen fruchtigen Geruch, was im ersten Moment etwas ungewöhnlich ist. Auf der anderen Seite macht der Geruch durchaus auch Lust darauf, den E-Drink zu probieren.

Geschmack:

Zunächst einmal ist zu bemerken, dass dieser Energy-Drink verhältnismäßig viel Kohlensäure enthält. Er wurde mit Allurarot AC E129 eingefärbt und ist dementsprechend, entgegen aller Gewohnheiten, rot. Geschmackstechnisch habe ich es hier mit einem klassischen Energy-Drink zu tun, der aber in seinem Geschmack eine ganz eigene Note entwickelt. Zunächst einmal entwickelt sich im Vordergrund sehr viel Säure, die ich aber auf keinen Fall als aggressiv einstufen würde. Im Mittel- und Hintergrund des Geschmacks dominiert eine leicht künstliche Süße den Geschmack, die erst im Nachgeschmack eine fruchtige Assoziation zulässt, ohne dabei an eine bestimmte Frucht zu erinnern. Mir gefällt der Geschmack des Kalaschnikow sehr gut. Er hat durch das saure Element eine gewisse Intensität, ohne das Potenzial meinen Magen zu übersäuern.

Koffeingehalt:

32 mg pro 100ml

Kalaschnikow100 ml enthalten
Brennwert:205 kJ / 49 kcal
Eiweiß:0,4 g
Kohlenhydrate:11 g
davon Zucker:11 g
Fett:0,1 g
davon gesättigte Fettsäuren:0,1 g
Ballaststoffe:0,1 g
Natrium:0,09 g
Niacin:7,92 mg / 50% RDA
Pantothensäure:1,98 mg / 33% RDA
Vitamin B6:2 mg / 143% RDA
Vitamin B12:2 µg / 80% RDA
Vitamin B2:0 mg / 0% RDA
Vitamin C:0 mg / 0% RDA
Biotin:0 µg / 0% RDA
Folsäure:0 µg / 0% RDA
Kalaschnikow roter Energy-Drink im Glas
Kalaschnikow roter Energy-Drink im Glas

Zutaten:

Wasser, Kohlensäure (E290), Zucker, Citronensäure (E330), Natriumcitrate (E331), Taurin, Koffein, Aromen, Allurarot AC (E129), Nicotinsäureamid (Vitamin B3), Pantothensäure (Vitamin B5), Pyridoxin (Vitamin B6), Cobalamin (Vitamin B12)

Fazit und Wirkung:

Kalaschnikow würde ich von meinem Eindruck in die Riege der höherwertigen Energy-Drinks einordnen. Das Konzept ist vom Namen und dem Design her gelungen und auch mit der roten Färbung, die für einen klassischen Energy-Drink ungewöhnlich ist, hebt sich Kalaschnikow ebenfalls von seinen Mitbewerbern ab. Geschmacklich ist dieser Trank von meiner Seite aus zu empfehlen, jedoch nicht für Menschen, die sich eher nach milderen Energy-Drinks umschauen. Die Wirkung des Getränks ist zufriedenstellend und erfüllt meine Erwartungen an einen belebenden Drink. Kalaschnikow hat sicher nicht den Begriff des Energy-Drinks neu geprägt, aber mit diesem Trank sicherlich seinen Platz auf dem Markt gefunden. Mir gefällt Kalaschnikow und von daher vergebe ich 4 von 5 Sternen.

Erhältlich als:

  • 250 ml Dose mit Pfand (EAN: 7640136040018) Bild der Verpackung

Ernährungshinweise:

Pro

  • vegetarisch
  • vegan
  • keine Konservierungsstoffe
  • keine Lactose

Kontra

  • Zucker
  • künstliche Farbstoffe
Erhöhter Koffeingehalt! Nur in begrenzten Mengen Verzehren. Beim Konsum grösserer Mengen im Zusammenhang mit ausgiebiger sportlicher Betätigung oder dem Genuss von alkoholischen Getränken können unerwünschte Wirkungen nicht ausgeschlossen werden. Erzeugnis für Kinder, Schwangere, Stillende und koffeinempfindliche Personen nicht zu empfehlen.

Was hältst du von Kalaschnikow?

Die Bewertung kannst du mit einem Kommentar abgeben.
Kalaschnikow

Optik:

0/10

    Geschmack:

    0/10

      Wirkung:

      0/10

        Preis/Leistung:

        0/10
          Kalaschnikow 0 10 0 0 Kalaschnikow

          Besonderheiten der Dose

          Der Kalaschnikow Energy-Drink aus Österreich besitzt auch einen roten Stay-On-Tab Verschluss, was sehr gut zum Gesamtkonzept der Dose passt.

          Kalaschnikow Stay-On-Tab-Dosenverschluss
          Kalaschnikow Stay-On-Tab-Dosenverschluss
          Hersteller:
          Hergestellt in Österreich
          Lima Food & Drink GmbH
          Hofgasse 2/2. Stock
          6020 Innsbruck
          Österreich
          Produkt- und Hersteller-Homepage: http://www.kalaschnikow-energy.com

          Auch spannend!

          Wir haben den Hammer Classic Energy auf Herz und Nieren getestet.

          Hammer Classic Energy im Test – „For the hard ones!“

          Wir haben den neuen Energy-Drink von TSI getestet: den Hammer Classic Energy. Die Macher vom Action-Energy probieren sich beim Hammer Classic an einem neuen Konzept.

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

          Die Bewertung muss bei allen Optionen mindestens 1 sein, sonst wird der Kommentar ohne Bewertung veröffentlicht. Falls von Deinem Internetanschluss für diesen Beitrag in den letzten 12 Stunden bereits eine Bewertung abgegeben wurde, wird die jetzige automatisch verworfen, Dein Kommentar aber veröffentlicht.