Home » Testberichte » KAIF im Test – Nicht nur für Sprachwissenschaftler interessant

KAIF im Test – Nicht nur für Sprachwissenschaftler interessant

KAIF - Die Dose
KAIF – Die Dose

Beschreibung:

Von der Ancor GmbH aus Bad Mergentheim wurde uns diese Tage ein ganzer Tray  von dem neuen Energy-Drink „KAIF“ für einen Testbericht zugesendet. KAIF. Ein ungewöhnlicher Name, erst recht für einen Energy-Drink. Unserer Recherchen haben ergeben, dass das Wort „Kaif“ aus dem Arabischen stammt und so etwas wie „Erholung“ oder „Wohlbefinden“ hieß. Im Laufe der Jahre ist das Wort jedoch in Vergessenheit geraten und erlebte seine Wiedergeburt in der aktuellen Schreibweise erst in den 1960er-Jahren. In Moskau verwendeten Studenten und Jugendliche das Wort, da es damals schick war englische Wörter zu verwenden, und „kaif“ sich englisch anhörte. Es stellt seitdem eine Alternative für die Begriffe “Spaß, Kick, Action, Adrenalin” dar und findet noch heute Verwendung. Wollen wir doch mal sehen, ob der Kick auch in der Dose ist, wenn er schon drauf steht.

Geruch:

Man erkennt deutlich den klassischen Charakter im Geruch des KAIF-Energy-Drinks. Der Geruch ist sehr kräftig und erinnert stark an Karamell. Ein wirklich sehr appetitlicher Geruch.

Geschmack:

Geschmacklich hat der KAIF „Tiefgang“. Er wird von einer deutlichen und kräftigen Karamell-Note dominiert, die das Herz des KAIF bildet. Die Basis bildet die Citronensäure, die für den klassischen „Erfrischungsgetränk-Charakter“ im KAIF sorgt. Generell wirkt dieser Energy-Drink angenehm weich. Es gibt keine Komponenten, die unangenehm hervorstechen oder in Extreme ausreißen. Dieser ausgewogene Geschmack spricht für eine gute Qualität. Im Abgang bemerkt man dann leicht das verwendete Molkenerzeugnis. Dieses macht sich über einen milden und leicht milchigen Beigeschmack bemerkbar, der aber nicht weiter Stört. Im Gegenteil: diese Komponente unterstreicht sogar den milden Geschmack des KAIF. Die Kohlensäure ist auf einem angenehm prickelndem Niveau. Nicht zu schwach und nicht zu stark. Insgesamt kann man den Geschmack des KAIF als qualitativ sehr gut und ausgewogen bezeichnen.

Koffeingehalt:

32 mg pro 100ml

KAIF100 ml enthalten
Brennwert:207 kJ / 49,47 kcal
Eiweiß:0,4 g
Kohlenhydrate:11,3 g
davon Zucker:11,3 g
Fett:0,1 g
davon gesättigte Fettsäuren:0,1 g
Ballaststoffe:0,1 g
Natrium:0,09 g
Niacin:7,92 mg / 50% RDA
Pantothensäure:1,98 mg / 33% RDA
Vitamin B6:2 mg / 143% RDA
Vitamin B12:2 µg / 80% RDA
Vitamin B2:keine Angabe
Vitamin C:keine Angabe
Biotin:keine Angabe
Folsäure:keine Angabe

KAIF - Drink im Glas

Zutaten:

Molkenerzeugnis, Wasser, Zucker, Citronensäure (E330), Kohlensäure (E290), Natriumcitrate (E331), Taurin, Glucose-Fructose-Sirup, Koffein, Ammoniak-Zuckerkulör (E150c), Aroma, Inositol, Nicotinsäureamid (Vitamin B3), Pantothensäure (Vitamin B5), Pyridoxin (Vitamin B6), Cobalamin (Vitamin B12)

Fazit und Wirkung:

Der KAIF ist den Entwicklern angenehm ausgewogen gelungen. Das Getränk ist weder zu aufdringlich noch zu schwach – einfach eine runde Sache. Von den verwendeten Zutaten her, gibt es keine Überraschungen. Auf künstliche Süßstoffe oder Konservierungsstoffe hat man in der Rezeptur verzichtet. Als Farbstoff dient Ammoniak-Zuckerkulör E150c. Ein Farbstoff, von dem kein bedenkliches Gesundheitsrisiko ausgeht. Veganer müssen allerdings beachten, dass die Basis dieses Energy-Drinks Molkenerzeugnis ist. Daher eignet sich der KAIF nicht zur veganen Ernährung.

Das Design der Dose sticht sofort ins Auge. Die pinken Streifen auf der Dosenfront stehen laut Hersteller für gebündelte Energie und bilden das optische Konzept des KAIF, nicht nur auf der Energy-Drink-Dose, sondern auch auf der Webseite. Der schwarze Stay-On-Tab Verschluss der Dose ist mal eine gelungene Abwechslung. Da der KAIF Energy-Drink 32 mg Koffein auf 100 ml enthält, kann ein belebender Effekt erzielt werden. Darüberhinaus ist auch Inosit und Glucuronolacton im KAIF enthalten, was die Wirkung weiter verstärkt.  Wer wieder wach werden will, kann also ohne Bedenken zur Dose aus dem Hause Ancor greifen. Das Unternehmen selbst hat 2013 das Ziel ausgerufen, bald in Deutschland zu den Top 5 der klassischen Energy-Drinks zu gehören. Von mir gibt es für einen soliden Energy-Drink wie KAIF 4 von 5 Sternen.

Erhältlich als:

  • 250 ml Dose ohne Pfand (EAN: 4260257240055) Bild der Verpackung

Besonderheiten der Dose:

Die Dose des KAIF ist mit einem schwarzen Stay-On-Tab-Verschluss ausgestattet:

Der schwarze Stay-On-Tab-Verschluss der KAIF-Dose
Der schwarze Stay-On-Tab-Verschluss der KAIF-Dose

 

Was hältst du von KAIF?

Die Bewertung kannst du mit einem Kommentar abgeben.
KAIF

Optik:

75/10

    Geschmack:

    60/10

      Wirkung:

      65/10

        Preis/Leistung:

        80/10
          KAIF 7 10 2 2 KAIF
          Hersteller:
          Hergestellt in Deutschland
          Ancor GmbH
          Härterichstraße 10
          97980 Bad Mergentheim
          Deutschland
          Produkt- und Hersteller-Homepage: http://www.kaif-drinks.de

          Auch spannend!

          Instinct im Test – Trust Your Instinct

          Wir haben den Instinct Energy-Drink getestet. Bei uns erfahrt ihr alles über Geschmack, Wirkung und die Inhaltsstoffe. Jetzt unseren ausführlichen Testbericht zum Instinct Energy-Drink lesen!

          3 Kommentare

          1. default avatar

            Mein Lieblings-Energy-Drink heißt „Flying Horse“!
            D.h. ich mag eher den etwas säuerlichen Geschmack mit Himbeernote.
            Da es diesen aber kaum mehr an Tankstellen oder in Lebensmittelgeschäften zu kaufen gibt, bin ich auf der Suche nach einer guten Alternative. So habe ich mir einige Energy-Drinks zum selbst testen gekauft.
            Der KAIF ist schon einen Tick säuerlicher als der Durchschnitt. Ansonsten sehr ausgewogen. Der Grundgschmack ist Richtung Gummibärchen, allerdings nicht so künstlich wie bei den Billigprodukten, sondern wirklich hochwertig. Von mir 3,5 von 5 Punkten.

          2. default avatar

            Optik

            5

            Geschmack

            2

            Wirkung

            5

            Preis/Leistung

            6

            Die Citronensäure an dritter Stelle sagt mir, dass mir KAIF für meinen Gaumen wohl zu sauer ist. Ich stehe mehr auf die milden Varianten. 50 kcal/100 ml sind zudem deutlich zu viel.

          3. default avatar

            Optik

            10

            Geschmack

            10

            Wirkung

            8

            Preis/Leistung

            10

            Super lecker jetzt auch am Ku’damm am Kiosk Rankestrasse

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

          Die Bewertung muss bei allen Optionen mindestens 1 sein, sonst wird der Kommentar ohne Bewertung veröffentlicht. Falls von Deinem Internetanschluss für diesen Beitrag in den letzten 12 Stunden bereits eine Bewertung abgegeben wurde, wird die jetzige automatisch verworfen, Dein Kommentar aber veröffentlicht.