Home » Testberichte » Eiskaffee: Pfandfreie Mask-Energy-Coffee-Dose im Test
MASK - Coffee - Titelbild

Eiskaffee: Pfandfreie Mask-Energy-Coffee-Dose im Test

Mask Coffee : Die Dose
Mask Coffee : Die Dose

Beschreibung:

Ich bin eigentlich kein großer Fan von Milchkaffee, Eiskaffee und anderen Varianten des klassischen Kaffees, die es so auf dem Markt zu kaufen gibt. Meiner Meinung nach muss Kaffee einfach nur schwarz sein und das war es. Die Mask-Energy Coffee-Dose scheint aber eben genau so ein Eiskaffee sein zu wollen, von denen ich eigentlich nicht so viel halte. Auch die Tatsache, dass er Milch enthält, macht ihn im ersten Moment für Lactose-intolerante Personen Personen unattraktiv – zu dieser Personengruppe zähle ich ebenfalls. Von daher bin ich um so gespannter, ob mich der Eiskaffee aus dem Hause der MATADOR GmbH überzeugen kann und ob es meinem Magen im Anschluss noch einigermaßen gut gehen wird.

Optisch reiht sich die Dose mit dem braunen Design nahtlos in das Konzept aller anderen Mask-Dosen ein und es wird auf den ersten Blick klar, dass die Dose kein klassischer Energy-Drink ist. Im Gegensatz zu vielen anderen Kaffee-Drinks auf dem Markt, hat MASK, mit 32 mg pro 100 ml, einen erhöhten Koffeingehalt, der mit dem eines herkömmlichen Energy-Drinks gleichauf liegt. Er enthählt sogar Taurin, was für diese Art Getränke auch eher ungewöhnlich ist.

Ebenfalls erwähnenswert ist, dass der Stuttgarter in Deutschland auch als pfandfreie Variante verfügbar ist. Getrunken werden sollte Maks Coffee aber auf jeden Fall kalt, da so der Geschmack besser zur Geltung kommt.

Geruch:

Der Geruch des Mask Coffees erinnert mich stark an einen Becher Kakao am Morgen – wahlweise auch am Abend. Aber auf keinen Fall kommt mir der Gedanke, dass es sich bei dieser Variante des Mask Energy-Drinks eben um einen selbigen handeln könnte. Eine Mischung aus Kaffee, Milch und Schokolade wäre wohl die beste Beschreibung für den Geruch des Mask Coffees. Mir gefällt es.

Geschmack:

Wie bereits angekündigt, bin ich kein Fan von dieser Variante der Kaffeegetränke, Mask ist aber anders. Der Geschmack der braunen Mask Coffee-Dose ist vergleichbar mit dem eines Kakaos, der zusammen mit einem Kaffee getrunken wird, wobei der Kaffeegeschmack dabei eher in den Hintergrund tritt und das milchige Aroma die ganze Arbeit machen lässt.

Mir gefällt das gut und ich bin sehr positiv von Mask Coffee überrascht, da ich mit einem ganz anderen Geschmack gerechnet habe. Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, die Dose als Alternative zum Kaffee am Morgen zu trinken, da sie nicht so künstlich süß ist, wie die breite Masse der Energy-Drinks. Wer jedoch keinen Milchkaffee/Eiskaffee mag, der sollte eher einen Bogen um die die Mask Coffee-Dose machen.

Koffeingehalt:

32 mg pro 100ml

Mask - Coffee100 ml enthalten
Brennwert:248 kJ / 59,27 kcal
Eiweiß:2,6 g
Kohlenhydrate:9,4 g
davon Zucker:8,8 g
Fett:1,2 g
davon gesättigte Fettsäuren:0,7 g
Ballaststoffe:0,4 g
Natrium:0,1 g
Niacin:2,4 mg / 15% RDA
Pantothensäure:0 mg / 0% RDA
Vitamin B6:0,21 mg / 15% RDA
Vitamin B12:0,38 µg / 15% RDA
Vitamin B2:0 mg / 0% RDA
Vitamin C:0 mg / 0% RDA
Biotin:7,5 µg / 15% RDA
Folsäure:0 µg / 0% RDA
Mask Coffee im Glas
Mask Coffee im Glas

Zutaten:

Milch (3.5% Fett), Wasser, Zucker, flüssiger Kaffee-Extrakt, Ammoniumsulfit Zuckerkulör (E150d), Aromen, Kaliumcarbonat (E501), Phosphorsäure (E338), Taurin, Koffein

Fazit und Wirkung:

Schade ist, dass auf der Dose nicht steht, ob laktosefreie Milch verwendet worden ist oder nicht. Dies wäre besonders für Leute wie mich, die eben kein Enzym zu Spaltung von Milchzucker besitzen, interessant. Bis jetzt konnte ich jedoch noch keine Magen-Probleme feststellen, was natürlich sehr positiv ist.

Des Weiteren bin ich von Mask Coffee dahingehend begeistert, als das er in mir wieder die Hoffnung darauf geweckt hat, dass es noch Milchkaffees gibt, die sogar mir schmecken könnten. Auch die Tatsache, dass Mask Coffee sehr viel Koffein enthält, finde ich positiv. Wach gemacht hat mich die braune MASK-Dose auf jeden Fall, ohne dabei Magenprobleme, Herzrasen oder andere negative Begleiterscheinungen zu verursachen.

Erhältlich als:

Dieser Drink wird leider nicht mehr hergestellt.
  • 250 ml Dose ohne Pfand (EAN: 4260025590030) Bild der Verpackung

Ernährungshinweise:

Pro

  • vegetarisch
  • keine Konservierungsstoffe

Kontra

  • Zucker
  • nicht vegan
  • Lactose
  • künstliche Farbstoffe
Erhöhter Koffeingehalt! Nur in begrenzten Mengen Verzehren. Beim Konsum grösserer Mengen im Zusammenhang mit ausgiebiger sportlicher Betätigung oder dem Genuss von alkoholischen Getränken können unerwünschte Wirkungen nicht ausgeschlossen werden. Erzeugnis für Kinder, Schwangere, Stillende und koffeinempfindliche Personen nicht zu empfehlen.

Was hältst du von Mask Energy Coffee?

Die Bewertung kannst du mit einem Kommentar abgeben.
Mask - Coffee

Optik:

0/10

    Geschmack:

    0/10

      Wirkung:

      0/10

        Preis/Leistung:

        0/10
          Mask - Coffee 0 10 0 0 Mask - Coffee
          Hersteller:
          Hergestellt in Österreich
          MATADOR GmbH
          Überkingerstraße 16
          70372 Stuttgart
          Deutschland
          Produkt- und Hersteller-Homepage: http://www.mask-energy.com

          Auch spannend!

          Wir haben den Hammer Classic Energy auf Herz und Nieren getestet.

          Hammer Classic Energy im Test – „For the hard ones!“

          Wir haben den neuen Energy-Drink von TSI getestet: den Hammer Classic Energy. Die Macher vom Action-Energy probieren sich beim Hammer Classic an einem neuen Konzept.

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

          Die Bewertung muss bei allen Optionen mindestens 1 sein, sonst wird der Kommentar ohne Bewertung veröffentlicht. Falls von Deinem Internetanschluss für diesen Beitrag in den letzten 12 Stunden bereits eine Bewertung abgegeben wurde, wird die jetzige automatisch verworfen, Dein Kommentar aber veröffentlicht.