Home » Testberichte » Mask Energy Cola im Test – Wanted!

Mask Energy Cola im Test – Wanted!

Mask Energy Cola Dose

Beschreibung:

Das heutige Testobjekt, der Mask Energy Cola, ist bereits der vierte Energy-Drink, den wir von der Matador GmbH aus Stuttgart testen. Bei diesem Getränk handelt es sich – wie der Name schon sagt – um eine Cola, mit der gleichen Durchschlagskraft wie ein Energy-Drink. Mit dem Zuckergehalt von 11,2 g/100 ml und einem Koffeingehalt von 32 mg/100 ml liegt die Mask Energy Cola somit genau in den Durchschnittswerten klassischer Energy-Drinks. Die Mask Energy Cola komplettiert die bereits sehr große Produktpalette der Mask-Familie um eine weitere Energy-Drink-Variante. Weitere Sorten sind beispielsweise: Mask Energy Classic, Mask Energy Fruit oder Mask Energy Coffee. Bisher konnten alle bereits getesteten Sorten der Matador GmbH unsere Redaktion wirklich überzeugen. Mask versteht es gekonnt ökonomisch zu wirtschaften und erreicht mit den Mask Energy Drinks ein vorbildhaftes Preisleistungsverhältnis. Um so gespannter bin ich, ob meine mittlerweile hohen Erwartungen in die Mask Drinks auch von der Mask Energy Cola erfüllt werden. Der folgende Test wird es zeigen.

Geruch:

Geruchstechnisch handelt es sich bei der Mask Energy Cola eindeutig um eine Cola. Die Geruchsintensität würde ich als durchschnittlich, und den Geruch selber als angenehm bezeichnen.

Geschmack:

Auch geschmacklich handelt es sich einwandfrei um Cola. Allerdings stelle ich auch direkt einige Unterschiede zu bekannten Konkurrenz-Produkten fest. Grundsätzlich handelt es sich bei dem Aroma um Cola, wie man sie kennt und wie man sie von den meisten Cola-Getränken gewohnt ist. Die Mask Energy Cola schmeckt allerdings im ersten Moment etwas wässrig. Diese Cola schmeckt dadurch in keinem Fall zu süß, allerdings ist der Geschmack dadurch eher schwach und es fehlt meiner Meinung nach ein wenig der „Pepp“ in dem Getränk. Des Weiteren muss ich leider feststellen, dass die Mask Energy Cola im Abgang, also im Geschmackshintergrund, sowie im Nachgeschmack leicht verbrannt schmeckt. Geradeso als ob das Zuckerkulör, das zum Einfärben des Drinks verwendet wurde bei der Produktion angebrannt sei. Und dieser bittere Eindruck bleibt auch noch eine Zeit im Nachgeschmack bestehen. Insgesamt kann mich der Geschmack dieser Cola nicht wirklich überzeugen.

Koffeingehalt:

32 mg pro 100ml

Mask - Cola100 ml enthalten
Brennwert:195 kJ / 46,61 kcal
Eiweiß:0,4 g
Kohlenhydrate:11,2 g
davon Zucker:11,2 g
Fett:0,1 g
davon gesättigte Fettsäuren:0,1 g
Ballaststoffe:0,1 g
Natrium:0,02 g
Niacin:2,7 mg / 17% RDA
Pantothensäure:1 mg / 17% RDA
Vitamin B6:0,3 mg / 21% RDA
Vitamin B12:0,2 µg / 8% RDA
Vitamin B2:0 mg / 0% RDA
Vitamin C:0 mg / 0% RDA
Biotin:0 µg / 0% RDA
Folsäure:0 µg / 0% RDA
Die Farbe der Mask Energy Cola

Zutaten:

Wasser, Saccharose (Zucker), Kohlensäure (E290), Taurin, Koffein, Zuckerkulör (E150), Phosphorsäure (E338), Aroma Koffein, Glucuronolacton, Nicotinsäureamid (Vitamin B3), Pantothensäure (Vitamin B5), Pyridoxin (Vitamin B6), Folsäure (Vitamin B9), Biotin (Vitamin B7), Cobalamin (Vitamin B12), natürliche Aromen

Fazit und Wirkung:

Ich muss zugeben, dass ich von der Mask Energy Cola etwas enttäuscht bin. Eingangs erwähnte ich bereits, dass ich die gesamte Produktpalette von Mask bis dato sehr stark fand. Die Mask Energy Cola ist geschmacklich, wie der Geschmackstest bereits gezeigt hat, meiner Meinung nach sehr viel schwächer einzustufen. Dass der Geschmack etwas leichter ist, und die Süße nicht so sehr hervorsticht mag noch dem ein oder anderen gefallen. Dass aber das Getränk in Teilen verbrannte Züge hat, ist da doch eher störend. Optisch passt sich auch die Mask Cola dem allgemeinen Design der Produktfamilie an und sieht dadurch ebenfalls schlicht aus und weist durch die blaue Banditenmaske einen hohen Wiedererkennungswert auf. Auch die Wirkung ist – durch die Zutaten eines klassischen Energy-Drinks – nicht zu vernachlässigen und hält den Konsumenten durchaus einige Zeit wach. Schlussendlich muss ich persönlich für mich sagen, dass ich anstelle von Mask Energy Cola eher zu Alternativen greifen würde. Daher gibts von mir leider nur 2 von 5 Sternen.

Erhältlich als:

  • 250 ml Dose mit Pfand Bild der Verpackung

Ernährungshinweise:

Pro

  • vegetarisch
  • vegan
  • keine Konservierungsstoffe
  • keine Lactose
  • keine künstlichen Farbstoffe

Kontra

  • Zucker
Erhöhter Koffeingehalt! Nur in begrenzten Mengen Verzehren. Beim Konsum grösserer Mengen im Zusammenhang mit ausgiebiger sportlicher Betätigung oder dem Genuss von alkoholischen Getränken können unerwünschte Wirkungen nicht ausgeschlossen werden. Erzeugnis für Kinder, Schwangere, Stillende und koffeinempfindliche Personen nicht zu empfehlen.

Was hältst du von Mask Energy Cola?

Die Bewertung kannst du mit einem Kommentar abgeben.
Mask - Cola

Optik:

0/10

    Geschmack:

    0/10

      Wirkung:

      0/10

        Preis/Leistung:

        0/10
          Mask - Cola 0 10 0 0 Mask - Cola
          Hersteller:
          Hergestellt in Österreich
          MATADOR GmbH
          Überkingerstraße 16
          70372 Stuttgart
          Deutschland
          Produkt- und Hersteller-Homepage: http://www.mask-energy.com

          Auch spannend!

          Wir haben den Hammer Classic Energy auf Herz und Nieren getestet.

          Hammer Classic Energy im Test – „For the hard ones!“

          Wir haben den neuen Energy-Drink von TSI getestet: den Hammer Classic Energy. Die Macher vom Action-Energy probieren sich beim Hammer Classic an einem neuen Konzept.

          2 Kommentare

          1. default avatar

            Geschmacklich find ich ganz Okay, da gibts aber trotzdem bessere für die hälfte des Geldes (Action Cola)

            • default avatar
              Yanneck Schleese

              Ich persönlich fand den auch nicht so klasse. Das war ziemlich überraschend, da die anderen Sorten von MASK mich ganz schön überzeugen konnten. Aber vielleicht wird da noch ein wenig nachgebessert…

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

          Die Bewertung muss bei allen Optionen mindestens 1 sein, sonst wird der Kommentar ohne Bewertung veröffentlicht. Falls von Deinem Internetanschluss für diesen Beitrag in den letzten 12 Stunden bereits eine Bewertung abgegeben wurde, wird die jetzige automatisch verworfen, Dein Kommentar aber veröffentlicht.