Home » Zutaten » Molkenerzeugnis
Zutaten
Holunder, Elderflower, Elderberry

Molkenerzeugnis

Bei Molkenerzeugnis handelt es sich um ein in der Lebensmitteltechnik eingesetzten natürlichen Grundstoff.

Ausgangsprodukt für jede Art von Molke ist Rohmilch. Je nach Verarbeitungsprozess können zwei verschiedene Arten von Molke als Nebenprodukt abgeschieden werden. Bei der Käseherstellung wird unter der Zugabe des Labs (verschiedene Enzyme) Labmolke, auch Süßmolke genannt, gebildet. Wird statt Käse Quark produziert, entsteht unter der Zugabe von Milchsäurebakterien Sauermolke.

Diese beiden Produkte werden zu Molkedrinks und anderen Produkten weiterverarbeitet. Molke besteht zwar zu knapp 94% aus Wasser, ist aber nicht klar, sondern meist milchig gelb. Dafür ist hauptsächlich das Molkenprotein verantwortlich. Andere Faktoren sind Lactose (Milchzucker), Milchsäure, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B6, Kalium, Calcium, Phosphor und weitere Mineralstoffe tragen auch zur Trübung bei.

Die Getränkeindustrie nutzt seit einiger Zeit Molkenerzeugnisse in klassischen Softdrinks, um das Deutsche Pfandgesetz zu umgehen. Die Molke wird stark filtriert, sodass keine geschmackliche Ähnlichkeit zu einem Milchprodukt besteht und eine wasserähnliche Flüssigkeit das Ergebnis ist. Durch einen Anteil von mindestens 50% wird aus einem Erfischungsgetränk ein pfandfreies Molkenmischerzeugnis. Der Gesetzgeber ist hier bereits eingeschritten und hat verfügt, dass eine Pfandabgabe fällig ist, wenn das Produkt sich geschmacklich nicht von ähnlichen Erfrischungsgetränken unterscheidet (LG Düsseldorf vom 29. Oktober 2010 (AZ 38 O 26/10)). Genauer gesagt müssen nicht Geschmacksmerkmale, sondern vielmehr die Bestandteile eines Milchproduktes wie Lactose, Eiweiße, Calcium und weitere in relevanten Mengen enthalten und damit nachweisbar sein. Ist dies nicht gegeben, dann kann auch das Pfandgesetz (Verpackungsverordnung) nicht umgangen werden.

Produkte, die Molkenerzeugnisse enthalten, sind für Veganer nicht geeignet. Ebenso sollten Menschen mit einer Laktoseintoleranz solche Lebensmittel meiden.

Auch spannend!

Gelborange S – (E110)

Bei Gelborange S handelt es sich um einen in der Lebensmitteltechnik eingesetzten synthetischen Lebensmittelfarbstoff. Gelborange S ist auch unter den Trivialnamen Sunsetgelb FCF, FD & C Yellow No. 6, E 110 und C.I. 15985 bekannt.

2 Kommentare

  1. default avatar

    Gibt’s denn sonst irgendwelche Vor- bzw. Nachteile gegenüber normalen Energy Drinks?

    • default avatar

      Hallo Enno,

      die Frage ist sehr schwammig gestellt, aber grob kann man sagen, dass ein Vorteil die Pfandfreiheit ist. Als großer Nachteil, dass der Drink dann nicht vegan ist.

      Einige schmecken die Verwendung von Molkenerzeugnis raus, andere nicht. Aber das sind eher die kleineren Dinge…

      Viele Grüße,
      Florian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.