Home » Zutaten » Pyridoxin – (Vitamin B6)
Foto: NEUROtiker - Wikipedia

Pyridoxin – (Vitamin B6)

Foto: NEUROtiker - Wikipedia
Foto: NEUROtiker – Wikipedia

Bei Pyridoxin handelt es sich um ein in der Lebensmitteltechnik eingesetztes meist synthetisch hergestelltes Vitamin.

Vitamin B6 ist im Gegensatz zu anderen Vitaminen, keine einzelne chemische Substanz, sondern viel mehr eine Gruppe von Stoffen. Pyridoxin ist neben Pyridoxol, Pyridoxal und Pyridoxamin ein Stoff der Vitamingruppe. 1934 entdeckte der Wissenschaftler Paul György erstmals Pyridoxin.

Allgemein lässt sich sagen, dass es sich um ein wasserlösliches Vitamin handelt. Wird dies als Zusatzstoff einem Lebensmittel beigemischt, ist es weniger aus Lebensmitteln extrahiert, als synthetisch hergestellt. Zur künstlichen Gewinnung wurden verschiedene Verfahren entwickelt. Marktführer sind dabei Unternehmen wie Roche, Merck & Co und BASF. Es reagiert empfindlich gegen Hitze und Sonne (UV-Einstrahlung).

In unserem Körper wird Vitamin B6 für den Eiweißstoffwechsel, Fettstoffwechsel, das Immunsystem und den roten Blutfarbstoff benötigt. Größtenteils werden Koenzyme wie Pyridoxalphosphat (PLP) und Pyridoxaminphosphat (PMP) für die körpereigene Enzymproduktion gebildet. Es ist damit nichts anderes als ein lebenswichtiger Hilfsstoff für unseren Metabolismus (Stoffwechsel).

Der Mangel ist in unserem Lebensraum sehr selten. Die Versorgung des menschlichen Körpers ist über Lebensmittel wie Kartoffeln, diverse Getreide, Obst, Kohl, Bohnen, anderen Gemüsen, Nüssen, Hefe, Milch, Makrelen, Sardinen, Leber und Niere ausreichend gedeckt. Das Fehlen äußert sich durch Entzündungen der Haut, Durchfall, Erbrechen und Störungen des Nervensystems.
Ist zu viel (Überdosierung, mehr als ein Gramm pro Tag) Vitamin B6 im Körper, so kann sich dies unter anderem durch Koordinationsstörungen und Taubheitsgefühle der Haut bemerkbar machen.

Die Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) liegt bei einer Tagesdosis von 1,8mg bei Männern und 1,6mg bei Frauen. Der europäische RDA liegt bei 1,4mg pro Person pro Tag.

Auch spannend!

Gelborange S – (E110)

Bei Gelborange S handelt es sich um einen in der Lebensmitteltechnik eingesetzten synthetischen Lebensmittelfarbstoff. Gelborange S ist auch unter den Trivialnamen Sunsetgelb FCF, FD & C Yellow No. 6, E 110 und C.I. 15985 bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.