/>
Home » Testberichte » MR.PENG Energy-Pulver getestet – Ein aufgeweckter Pinguin für jede Geschmacksrichtung
Mr.Peng Pulver-Sticks
Mr.Peng Pulver-Sticks

MR.PENG Energy-Pulver getestet – Ein aufgeweckter Pinguin für jede Geschmacksrichtung

MR.PENG: Das Pulver zum Mischen
MR.PENG: Das Pulver zum Mischen

Beschreibung:

Im Rahmen dieses Testberichts möchten wir euch das Energy-Pulver „MR.PENG“ einmal genauer vorstellen. Das Pulver kommt in einem kleinen 3,73 Gramm Stack daher und hat einen Koffeingehalt von 250 mg pro Portion, was im ersten Moment sehr viel klingt. Geht man vom höchstmöglichen Koffeingehalt aus, hat eine normale 250 ml Energy-Drink-Dose lediglich 80 mg Koffein. Auf der Verpackung von MR.PENG ist jedoch der deutliche Hinweis zu finden, dass der Stick für 1 Liter Limonade oder Fruchtsaft gedacht ist. Hinter dem Pulver steht die Billegy UG (haftungsbeschränkt) mit Sitz in Dortmund. Das Produkt ist noch verhältnismäßig neu auf dem Markt und daher noch relativ unbekannt (Stand Juni 2012).

Verzehrempfehlung: Den Inhalt eines Sticks in 1 Liter Limonade/Fruchtsaft einrühren und Trinken.

Informationen über Koffeinmenge von MR.PENG

Rechnet man die Koffeinmenge von einem Liter MR.PENG-Gemisch nun auf 100 ml herunter, kommt man auf einen Koffeingehalt von 25 mg pro 100 ml, was eher mit einem schwächeren Energy-Drink vergleichbar ist. Nichtsdestotrotz bleibt natürlich jedem selber überlassen, auf wie viel Milliliter Flüssigkeit ein MR.PENG-Stick aufgelöst wird und wie viel Koffein pro 100 ml letztlich wirklich in der Flüssigkeit vorhanden sind. Es ist jedoch empfehlenswert, auf den Hinweis des Herstellers zu achten, da man ansonsten Gefahr läuft, zu viel Koffein zu sich zu nehmen.

MR.PENG und Alkohol

Besonders in Kombination mit Alkohol kann eine erhöhte Mengen Koffein im Blut schnell zu gefährlichen Situationen führen! Daher raten wir auch unbedingt davon ab, die Sticks in Kombination mit Alkohol zu sich zu nehmen. Wie wir im Interview mit dem Geschäftsführer Herrn Biela von der Billegy UG bereits herausfinden konnten, erklärt der Hersteller auch dringend davon ab, das Produkt in Kombination mit Alkohol zu konsumieren.

Vorsicht beim Mischen des Pulvers

Beim Mischen des Pulvers mit einem Getränk sollte man jedoch äußerst vorsichtig vorgehen, da es ansonsten zu einer ganz schönen Sauerei kommen kann. Diese Erfahrung musste ich leider auch selber machen, da ich die aufschäumende Wirkung des Pulvers in einer Flasche unterschätzt habe. Für diesen Test habe wurde das Energy-Pulver mit einer bekannten durchsichtigen Zitronen-Limonade gemischt was beine dazu geführt hat, dass der Inhalt der Flasche unsere halbe Redaktion unter Wasser gesetzt hat. Man sollte also darauf achten, nicht den ganzen Stick auf einmal in eine Flasche zu füllen, da dies sonst zu einer nur schwer kontrollierbaren Reaktion führt. Es empfiehlt sich auch nicht, den Deckel auf die Flasche zu schrauben, falls diese zu schäumen beginnt, da diese dem entstehenden Druck eventuell nicht gewachsen ist und platzen könnte.

MR.PENG: Eine explosive Mischung
MR.PENG: Eine explosive Mischung

Geruch:

Das Pulver des MR.PENG-Sticks hat, falls ich meiner ungeschulten Nase in diesem Punkt vertrauen kann, keinen wahrnehmbaren Geruch. Beim Versuch an dem Pulver zu riechen, sollte man jedoch aufpassen, dieses nicht in die Nase zu bekommen, da dies äußerst unangenehm werden kann.

Geschmack:

Den genauen Geschmack von MR.PENG zu beschreiben, ist beinahe unmöglich, da das Pulver in vielen unterschiedlichen Getränken aufgelöst werden kann. Um den Geschmack jedoch etwas genauer beschreiben zu können, haben wir das Pulver einmal in Wasser und einmal in der Zitronen-Limonade eines bekannten Herstellers aufgelöst.

Niemals pur essen

Das Pulver von MR.PENG sollte man nach Möglichkeit niemals zu sich nehmen, ohne es vorher in einem Getränk aufgelöst zu haben, da der Geschmack des Pulvers wirklich unangenehm ist. Um den Geschmack des Pulvers in einem Getränk näher beschreiben zu können, haben wir den direkten Geschmackstest natürlich gewagt und können nun jedem davon abraten das Pulver pur zu essen. Es ist einfach nur bitter und ist meiner Meinung nach völlig ungenießbar. Das Energy-Pulver muss also zwangsläufig gemischt werden.

MR.Peng gemischt mit Wasser

Erstaunlicherweise ist das Pulver relativ geschmacksneutral und selbst mit Wasser gemischt konnte ich MR.PENG nur leicht schmecken. In Wasser aufgelöst schmeckt bekommt das Wasser einen leichten Zitronengeschmack und schmeckt ein wenig säuerlich. Glücklicherweise hat das Wasser nicht den gleichen Geschmack wie das pure Pulver angenommen…

Geschmack in Zitronen-Limonade

Aufgelöst in Zitronen-Limonade konnte ich MR.PENG nicht mehr schmecken. Der fehlende Eigengeschmack hat den entscheidenden Vorteil, dass man jedes Getränk relativ geschmacksneutral zu einem „Energy-Drink“ umfunktionieren kann. Der Fantasie sind dabei fast keine Grenzen gesetzt, und sollte jedoch darauf achten MR.PENG nicht mit einem anderen Energy-Drink zu mischen, da dies gefährlich für den Körper werden kann.

Auch gemischt mit anderen Getränken kann man das Pulver sehr gut zu sich nehmen. Es ist egal, ob das Pulver mit Säften, Wasser oder Limonade gemischt wird. Theoretisch ist es sogar möglich, das Pulver in Tee aufzulösen und sich einen Energy-Tee zu mischen.

Koffeingehalt:

[sonstigesnaehrwerte drinkid=150]
MR.PENG Energy-Pulver fertig gemischt im Glas
MR.PENG Energy-Pulver fertig gemischt im Glas

Zutaten:

Dextrose (Traubenzucker), Taurin, Aroma Koffein, Citronensäure (E330), L-Ascorbinsäure (Vitamin C), Aroma

Fazit und Wirkung:

Mein Fazit fällt – trotz der Sauerei in unserer Redaktion – ausgesprochen positiv aus, da die Wirkung des Pulvers ausgesprochen gut ist. Unter Berücksichtigung des angegebenen Mischverhältnisses kann man sich schnelle unkompliziert einen Energy-Drink in jeder nur erdenklichen Geschmacksrichtungen mischen. Ein Stick enthält dabei circa so viel Koffein wie drei schwache Energy-Drinks, was eine nicht zu unterschätzende Menge ist.

Da der Stick einen relativ schwachen Eigengeschmack hat und der Geschmack von dem gewählten Getränk abhängig ist, kann ich den Geschmack des Pulvers nicht bewerten. Wer auf der Suche nach einen Energy-Pulver ist und gerne neue Geschmacksrichtungen selber mischen möchte, der sollte sich MR.PENG einmal genauer anschauen. Mein Testergebnis lautet: 5 von 5 Sternen, da die Wirkung sehr gut ist.

Erhältlich als:

[sonstigeverpackungen drinkid=150]

Ernährungshinweise:

Pro

  • vegetarisch
  • vegan
  • keine Konservierungsstoffe
  • keine Lactose
  • keine künstlichen Farbstoffe

Kontra

  • Zucker
Erhöhter Koffeingehalt! Nur in begrenzten Mengen Verzehren. Beim Konsum grösserer Mengen im Zusammenhang mit ausgiebiger sportlicher Betätigung oder dem Genuss von alkoholischen Getränken können unerwünschte Wirkungen nicht ausgeschlossen werden. Erzeugnis für Kinder, Schwangere, Stillende und koffeinempfindliche Personen nicht zu empfehlen.

Was hältst du von MR.PENG?

Die Bewertung kannst du mit einem Kommentar abgeben.
MR.PENG

Optik:

0/10

    Geschmack:

    0/10

      Wirkung:

      0/10

        Preis/Leistung:

        0/10
          MR.PENG 0 10 0 0 MR.PENG
          Hersteller:
          Hergestellt in Deutschland
          Billegy UG (haftungsbeschränkt)
          Flurstraße 74
          44145 Dortmund
          Deutschland
          Produkt- und Hersteller-Homepage: http://www.mrpeng.de/

          Auch spannend!

          Instinct im Test – Trust Your Instinct

          Wir haben den Instinct Energy-Drink getestet. Bei uns erfahrt ihr alles über Geschmack, Wirkung und die Inhaltsstoffe. Jetzt unseren ausführlichen Testbericht zum Instinct Energy-Drink lesen!

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

          Die Bewertung muss bei allen Optionen mindestens 1 sein, sonst wird der Kommentar ohne Bewertung veröffentlicht. Falls von Deinem Internetanschluss für diesen Beitrag in den letzten 12 Stunden bereits eine Bewertung abgegeben wurde, wird die jetzige automatisch verworfen, Dein Kommentar aber veröffentlicht.