Home » Testberichte » MUSICDRINK Vol.1 – rhino’s energy drink mit Kontor Records im Test
MUSICDRINK® Vol.1 mit Kontor Records
MUSICDRINK® Vol.1 mit Kontor Records

MUSICDRINK Vol.1 – rhino’s energy drink mit Kontor Records im Test

MUSICDRINK Vol.1 - rhinos energy drink - Kontor Records
MUSICDRINK Vol.1 - rhinos energy drink - Kontor Records

Beschreibung:

Der heutige Testbericht beschäftigt sich mit der Sonderedition des Rhino´s Natural Energy & Fruit mit dem Namen „MUSICDRINK Vol.1“. Wie der Name dieser Sonderedition bereits vermuten lässt, hat der Drink etwas mit Musik zu tun. Diese erste Annahme ist richtig! Auf einem 2 Gigabyte großen USB-Stick befinden sich 25 Tracks aktueller Chart-Musik, beziehungsweise eine bunt gemischte Sammlung Tracks, die von Electro bis zu Trance reicht. Musikalisch richtet sich der Inhalt des USB-Sticks wohl eher an Leute, die noch Hintergrundmusik für eine wilde Party brauchen. Entspannungsmusik sucht man auf dem USB-Stick vergeblich… Der Drink setzt auf die Wirkung von Isomaltulose, was für eine länger anhaltende Wirkung sorgen soll und bereits beim natural & fruit von rhino’s als Neuerung angepriesen wurde. Die Dose des Drinks ist sehr ansprechend und das Design wirkt auf mich, trotz der vielen Marken und Künstlernamen, nicht überladen. Die Schrift ist gut zu lesen und man hat es geschafft das Kontor-Logo konsequent in das Design zu integrieren. Ich möchte an dieser Stelle noch einmal die Trackliste des Kontor-Records-USB-Sticks präsentieren:

Trackliste MUSICDRINK Vol.1

  • 1. Redd, Qwote & Pitbull – Bedroom (David May Edit Mix) (3:03)
  • 2. R.I.O. feat. U-Jean – Turn This Club Around (Video Edit) (3:21)
  • 3. Spencer & Hill feat. Ari – Surrender (Radio Edit) (3:36)
  • 4. Martin Solveig with Dragonette – Can’t Stop (3:37)
  • 5. Brighi & Snoop Dogg – Play Me Like A Violin (Radio Killer Edit Mix) (3:00)
  • 6. Courtney Argue, Jeremy Greene & Pitbull – Make It Rain (RLS & 2 Frenchguys Edit) (3:31)
  • 7. KeeMo feat. Cosmo Klein – Beautiful Lie (Chuckie, Ortzy & Nico Hamuy Radio Edit) (3:35)
  • 8. M.iam.i. feat. Flo Rida – (Avalanche) Rescue Me From The Dancefloor (Sebastian Knaak Edit Mix Reworked by RLS & 2 Frenchguys) (3:58)
  • 9. Plastik Funk – Ready Or Not (General Tosh Radio Mix) (3:00)
  • 10. Afrojack – Lionheart (Original Edit) (3:09)
  • 11. Jasper Forks – This Club Is A Wonderland (Radio Mix) (3:40)
  • 12. Jerome – Stars (Radio Edit) (3:10)
  • 13. Nicky Romero – Toulouse (Original Edit) (3:07)
  • 14. Kaskade with Rebecca & Fiona – Turn It Down (Radio Edit) (3:57)
  • 15. D.O.N.S. & Maurizio Inzaghi feat. Philippe Heithier – Searching For Love (Radio Edit) (3:08)
  • 16. EDX feat. John Williams – Give It Up For Love
  • 17. Ferry Corsten feat. Ben Hague – Ain’t No Stoppin‘
  • 18. Nilson & The 8th Note feat. Fenja – Looking for Love
  • 19. Francesco Diaz, Daniel Ortega & Mike Moorish – Sway (Quien Sera)
  • 20. Hardwell & JoeySuki – Munster
  • 21. ATB feat. Christina Soto – Twisted Love (Otto Knows Remix)
  • 22. Scooter – It’s A Biz (Ain’t Nobody)
  • 23. Tiesto feat. BT – Love Comes Again (Hardwell Rework)
  • 24. DJ Antoine feat. The Beat Shakers – Ma Cherie (DJ Antoine vs. Mad Mark 2k12 Mix)
  • 25. Mike Candys feat. Evelyn & Patrick Miller – 2012 (If The World Would End)

Man hat sich beim MUSICDRINK Vol.1 jedoch etwas mehr Mühe gegeben und die Lieder nicht einfach als MP3 auf dem Stick abgelegt. Damit die Musik direkt vom Stick abgespielt werden kann, befindet sich auf dem Stick noch ein betriebssystemunabhängiger in Flash programmierter MP3-Player. Dieser ermöglicht das Abspielen der 25 Tracks der Kontor Records vom USB-Stick MUSICDRINK Vol.1 und erlaubt außerdem die Tracks komfortabel auf dem Computer zu speichern. Die Qualität der Lieder beläuft sich auf eine lautsprechertaugliche Bitrate von 320kBit/s, was das Abspielen in höher Lautstärke ohne Ohrenschmerzen möglich macht. Doch bevor ich nun unzählige Worte über das Interface und den Inhalt des Flash-MP3-Players verliere, gibt es hier einen Screenshot von besagtem Interface.

MUSICDRINK rhino's - Flash Player
MUSICDRINK rhino's - Flash Player

Der Drink wird von MUSICDRINK (STANEK GmbH) in Zusammenarbeit mit rhino’s energy und Kontor Records herausgegeben und ist nur in einer limitierten Stückzahl erhältlich. Auf der Facebook-Seite von MUSICDRINK versteckt sich der Hinweis, dass man vorerst nur geplant ist die ersten beiden Ausgaben des Drinks in Zusammenarbeit mit Kontor Records herauszugeben. Wer nach diesen ersten beiden Editionen die Musik für den USB-Stick beisteuern wird, kann der MusicDrink-Facebook-Seite nicht entnommen werden. Interessant ist auch der Hinweis, dass pro Jahr vier Versionen der Musik-Dose geplant sind.

Vier mal pro Jahr präsentieren wir Euch den MUSICDRINK mit der jeweils besten und angesagtesten Musik!

Geruch:

Da der MUSICDRINK Vol.1 auf dem Rhino´s Natural Energy & Fruit basiert, ist der Geruch natürlich identisch. Der Drink hat einen unglaublich fruchtigen Geruch, ohne dabei den ganzen Raum für sich zu beanspruchen. Darüber hinaus bekommt man durch den Geruch des Drink auch nicht den Eindruck, als würden bei der Herstellung des Energy-Drinks unzählige künstliche Inhaltsstoffe verwendet werden. Abgesehen davon, dass der MUSICDRINK Vol.1 sehr frisch riecht, dominiert eindeutig der Cranberry-Geruch. Ich persönlich finde das sehr angenehm, da ich den Geschmack und Geruch von Cranberrys gerne mag.

Geschmack:

Wie nach der Beurteilung des Geruchs bereits zu erwarten war, schmeckt der MUSICDRINK Vol.1 – rhino’s energy drink mit Kontor Records ganz stark nach Cranberry. Dies ist auch deswegen nicht verwunderlich, weil der Drink auf dem Rhino´s Natural Energy & Fruit basiert und lediglich in eine besondere Dose gefüllt worden ist. Wer also einen neuen Geschmack erwartet hat, wird spätestens ab diesem Zeitpunkt enttäuscht sein. Hat man jedoch vorher einen Blick auf die verwendeten Zutaten geworfen, dann wird der Geschmack sicher nicht mehr für große Verwunderung sorgen. Da beim rhino´s Natural Energy & Fruit der Geschmack von Cranberry (Fruchtgehalt von immerhin stolzen 30%) im Vordergrund steht, ist der Drink außerdem wohl eher was für Leute, die einen fruchtigen Drink suchen. Doch der Begriff „fruchtig“ könnte schnell zu der Annahme führen, dass der getestete Drink sehr süß schmeckt. Dies ist nicht unbedingt der Fall, da der Nachgeschmack des E-Drinks doch leicht bitter ist. Es gibt zwar auch Energy-Drinks mit Cranberry, die ohne Ende süß schmecken, was bei der getesteten Dose meiner Meinung nach nicht der Fall ist.

Koffeingehalt:

31 mg pro 100ml

Rhino´s - MUSICDRINK100 ml enthalten
Brennwert:270 kJ / 64,53 kcal
Eiweiß:0,4 g
Kohlenhydrate:16,1 g
davon Zucker:15,8 g
Fett:0,2 g
davon gesättigte Fettsäuren:0,1 g
Ballaststoffe:0,1 g
Natrium:0,02 g
Niacin:0 mg / 0% RDA
Pantothensäure:0 mg / 0% RDA
Vitamin B6:0 mg / 0% RDA
Vitamin B12:0 µg / 0% RDA
Vitamin B2:0 mg / 0% RDA
Vitamin C:30,4 mg / 38% RDA
Biotin:0 µg / 0% RDA
Folsäure:0 µg / 0% RDA
MUSICDRINK Vol.1 - rhinos energy drink - Kontor Records - Drink im Glas
MUSICDRINK Vol.1 - rhinos energy drink - Kontor Records - Drink im Glas

Zutaten:

Wasser, Cranberrysaft aus Fruchtsaftkonzentrat, weißer Traubensaft aus Fruchtsaftkonzentrat, Isomaltulose, Zucker, Aroniasaft aus Fruchtsaftkonzentrat, Kohlensäure (E290), Zitronensaft aus Fruchtsaftkonzentrat , natürliche Aromen, Ascorbinsäure (Vitamin C), Koffein, Guaraná-Extrakt

Fazit und Wirkung:

Die große Frage nach diesem Test lautet natürlich: „Was steht hier im Mittelpunkt? Der Energy-Drink oder die Musik?“ Eine klare Antwort auf diese Frage konnte ich nicht finden. Daher möchte ich erst ein paar Worte über den MUSICDRINK Vol.1 – rhino’s energy drink mit Kontor Records verlieren, bevor ich näher auf die Musik eingehen werde. Wie wir bereits beim Test des Rhino´s Natural herausgefunden haben, wirkt der Drink durch Isomaltulose als Glukosequelle etwas anders, da die Energiezufuhr in den Blutkreislauf nicht so rasant von statten geht wie bei anderen Energy-Drinks. Sie erfolgt langsamer und kontinuierlicher, wodurch die Wirkung zwar etwas gedämpfter, dafür aber länger ist. Der Geschmack des MUSICDRINK Vol.1 ist meiner Meinung nach gut gelungen und richtet sich besonders an alle diejenigen, die auf der Suche nach einem fruchtigen Energy-Drink mit Cranberry-Geschmack sind. Wer einen Klassiker trinken möchte und nicht scharf auf die Musik auf dem USB-Stick ist, sollte einen weiten Bogen um die Dose machen.

Eine Energy-Drink-Dose mit einem USB-Stick inklusive Musik auszustatten ist neu und haben wir so auch noch nirgends gesehen. Auch für Sammler ist die Dose interessant, da sie in einer limitierten Stückzahl auf dem Markt erscheinen wird. Wer jedoch der Musik auf dem Stick überdrüssig geworden ist, hat jederzeit die Möglichkeit, diesen zu formatieren und für andere Daten zu verwenden. Der Stick ist ausgesprochen klein und passt in jedes Portemonnaie. Dieses Bild zeigt, wie klein der USB-Stick ist:

10-Cent-Münze und Kontor Records USB-Stick im Vergleich
10-Cent-Münze und Kontor Records USB-Stick im Vergleich

Ich bewerte den MUSICDRINK Vol.1 – rhino’s energy drink mit Kontor Records mit 5 von 5 Sternen, da ich das Konzept einfach genial finde und der Drink mir auch sehr gut geschmeckt hat.

Erhältlich als:

  • 330 ml Dose ohne Pfand Bild der Verpackung

Ernährungshinweise:

Pro

  • vegetarisch
  • keine Konservierungsstoffe
  • keine Lactose
  • keine künstlichen Farbstoffe

Kontra

  • Zucker
  • nicht vegan
Erhöhter Koffeingehalt! Nur in begrenzten Mengen Verzehren. Beim Konsum grösserer Mengen im Zusammenhang mit ausgiebiger sportlicher Betätigung oder dem Genuss von alkoholischen Getränken können unerwünschte Wirkungen nicht ausgeschlossen werden. Erzeugnis für Kinder, Schwangere, Stillende und koffeinempfindliche Personen nicht zu empfehlen.

Besonderheiten der Dose:

Besonders an der Dose ist der 2 Gigabyte große USB-Stick mit einer Ausgabe Kontor Records.

MUSICDRINK Vol.1 - rhinos energy drink - Kontor Records - Packung des USB-Sticks
MUSICDRINK Vol.1 - rhinos energy drink - Kontor Records - Packung des USB-Sticks

Was hältst du vom MUSICDRINK Vol.1 (rhino’s energy drink mit Kontor Records)?

Die Bewertung kannst du mit einem Kommentar abgeben.
Rhino´s - MUSICDRINK

Optik:

0/10

    Geschmack:

    0/10

      Wirkung:

      0/10

        Preis/Leistung:

        0/10
          Rhino´s - MUSICDRINK 0 10 0 0 Rhino´s - MUSICDRINK
          Hersteller:
          Hergestellt in Deutschland
          rhino´s energy GmbH
          Widenmayerstraße 27
          80538 München
          Deutschland
          Produkt- und Hersteller-Homepage: http://www.rhinos-energy.com

          Auch spannend!

          Instinct im Test – Trust Your Instinct

          Wir haben den Instinct Energy-Drink getestet. Bei uns erfahrt ihr alles über Geschmack, Wirkung und die Inhaltsstoffe. Jetzt unseren ausführlichen Testbericht zum Instinct Energy-Drink lesen!

          2 Kommentare

          1. default avatar

            Das ist der coolste energydrink überhaupt. drinken und neue musik aufdrehen. vergiss redbull, Monster und rockstarr. jetzt ist zeit für rhino mit kontor records. aber wo bekommt man dieses getränk und was kostet es???

            • default avatar

              Hallo Dominik,

              meines Wissens nach gibt es den MUSICDRINK nicht mehr zu kaufen und wie teuer er damals war, weiß ich auch nicht mehr so genau, aber es muss rund um 10 € gewesen sein?! Ob eine Neuauflage des Drinks geplant ist, ist momentan auch noch vollkommen unklar.

              Grüße

              Yanneck

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

          Die Bewertung muss bei allen Optionen mindestens 1 sein, sonst wird der Kommentar ohne Bewertung veröffentlicht. Falls von Deinem Internetanschluss für diesen Beitrag in den letzten 12 Stunden bereits eine Bewertung abgegeben wurde, wird die jetzige automatisch verworfen, Dein Kommentar aber veröffentlicht.