Home » Testberichte » Blue Bastard Sugarfree im Test – Der Pitbull auf Diät

Blue Bastard Sugarfree im Test – Der Pitbull auf Diät

Blue Bastard Sugar Free Dose
Blue Bastard Sugarfree – Die Dose

Beschreibung:

Der zweite Testbericht, der sich mit dem blauen Pitbull befasst, beleuchtet den Blue Bastard Sugarfree. Nachdem der klassische Blue Bastard uns durchaus überzeugen konnte, kommt nun die zuckerfreie Version auf den Prüfstand. Auch hierüber gibt es nur wenig zu sagen. Der Drink ist im Low-Budget-Bereich angesiedelt und somit findet so gut wie keine aktive Vermarktung dieses Getränks statt. In den Niederlanden ist Blue Bastard generell in zahlreichen Supermärkten erhältlich und erfreut sich auch hierzulande, dank des Internets, eines immer größeren Bekanntheitsgrades. Viel mehr ist über unser heutiges Testobjekt auch gar nicht zu erwähnen. Soll der Geschmackstest nun einmal für sich selbst sprechen.

Geruch:

Der Blue Bastard Sugarfree riecht auf den ersten Eindruck wie ein klassischer Energy-Drink mit angenehm fruchtiger Komponente. Störende Elemente hat der Geruch meines Erachtens nicht.

Geschmack:

Geschmacklich breitet sich zunächst ein völliges Chaos in meinem Mund aus.  Neben der Geschmacksbasis, die einem gewöhnlichen, klassischen Energy-Drink gleicht, haben auch noch einige weitere Aromen großen Einfluss auf den ersten Eindruck. Zunächst einmal wäre da der Süßstoff zu nennen. Dieser taucht im geschmacklichen Vorder-, sowie Mittelgrund nicht wesentlich auf. Ein Unterschied zu einer Variante mit Zucker ist da nicht spürbar. Ab dem geschmacklichen Hintergrund entwickelt der Zuckerersatz allerdings einige Bitterstoffe, die sich eher negativ auf das Gesamtergebnis auswirken. Des Weiteren schmecke ich dort eindeutig wieder das leicht verbrannte Aroma des Karamell-Farbstoffes. Auch die verbrannte Note bringt Bitterstoffe mit sich, die im Zusammenhang mit den Süßstoffen meiner Meinung nach unangenehm sind. Einen Nachgeschmack hat der Blue Bastard Sugarfree so gut wie nicht, was auch ein Nebeneffekt bei der Verwendung von Zuckerersätzen ist. Somit hält sich der Geschmack von Angebranntem nicht lange im Mund. Für mich persönlich muss ich leider sagen, stellt der Blue Bastard Sugarfree keine Alternative dar.

Koffeingehalt:

32 mg pro 100ml

Blue Bastard – Sugarfree100 ml enthalten
Brennwert:16 kJ / 3,82 kcal
Eiweiß:0 g
Kohlenhydrate:0 g
davon Zucker:0 g
Fett:0,1 g
davon gesättigte Fettsäuren:0,1 g
Ballaststoffe:0,1 g
Natrium:0,08 g
Niacin:6,4 mg / 40% RDA
Pantothensäure:2,4 mg / 40% RDA
Vitamin B6:0,56 mg / 40% RDA
Vitamin B12:1 µg / 40% RDA
Vitamin B2:0 mg / 0% RDA
Vitamin C:0 mg / 0% RDA
Biotin:0 µg / 0% RDA
Folsäure:0 µg / 0% RDA
Blue Bastard Sugar Free Dose im Glas
Blue Bastard Sugarfree im Glas

Zutaten:

Wasser, Kohlensäure (E290), Citronensäure (E330), Natriumcitrate (E331), Taurin, Acesulfam-K (E950), Aspartam (E951), Koffein, Aroma, Xanthan (E415), Inosit, Sulfitlaugen-Zuckerkulör (E150b), Riboflavin (E101), Nicotinsäureamid (Vitamin B3), Pantothensäure (Vitamin B5), Pyridoxin (Vitamin B6), Cobalamin (Vitamin B12)

Fazit und Wirkung:

Mit dem klassischen Blue Bastard Energy-Drink, der Zucker enthält hat dieses Getränk nichts mehr gemeinsam. Überzeugte uns der Klassiker noch mit einem frischen Geschmack und einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis, ist davon in der zuckerfreien Variante nichts mehr zu sehen. Diesmal ist es aber nicht die Verwendung von Süßstoffen, die störende Ausmaße annimmt, sondern der verwendete Farbstoff. Den Unterschied, ob mit normalem Zuckerkulör (E150), Ammoniak-Zuckerkulör (E150c) oder Ammoniumsulfit-Zuckerkulör (E150d) eingefärbt wurde, im Gegensatz zu Sulfitlaugen-Zuckerkulör (E150b) lässt sich herausschmecken. In diesem Fall, wo letzterer Farbstoff zum Einsatz kam, hat der Geschmack eine verbrannte Komponente, die ich absolut als störend empfinde. Optisch ist die Dose durchaus ansehnlich. In Anlehnung an das Design des Zucker enthaltenden Klassikers, wurde der Pitbull auf dem Blue Bastard Sugarfree nicht blau koloriert, sondern silber belassen. So grenzt man die zuckerfreie Variante vom Original ab. Die Wirkung dieses Energy-Drinks würde ich eher im unteren Durchschnitt ansiedeln. Zwar ist mit 32 mg Koffein auf 100 ml der maximal erlaubte Wert erreicht, aber dadurch, dass der Zucker im Getränk fehlt, geht eben auch einiges an Wirkung verloren. Letztendlich konnte mich der Blue Bastard nicht überzeugen. Geschmacklich kann ich persönlich keine Empfehlung aussprechen und gebe daher leider nur 1 von 5 Sternen.

Erhältlich als:

  • 250 ml Dose ohne Pfand (EAN: 8710624112387) Bild der Verpackung

Ernährungshinweise:

Pro

  • vegetarisch
  • kein Zucker
  • vegan
  • keine Konservierungsstoffe
  • keine Lactose

Kontra

  • künstliche Farbstoffe
Erhöhter Koffeingehalt! Nur in begrenzten Mengen Verzehren. Beim Konsum grösserer Mengen im Zusammenhang mit ausgiebiger sportlicher Betätigung oder dem Genuss von alkoholischen Getränken können unerwünschte Wirkungen nicht ausgeschlossen werden. Erzeugnis für Kinder, Schwangere, Stillende und koffeinempfindliche Personen nicht zu empfehlen.

Was hältst du von Blue Bastard Sugarfree?

Die Bewertung kannst du mit einem Kommentar abgeben.
Blue Bastard – Sugarfree

Optik:

0/10

    Geschmack:

    0/10

      Wirkung:

      0/10

        Preis/Leistung:

        0/10
          Blue Bastard – Sugarfree 0 10 0 0 Blue Bastard – Sugarfree
          Hersteller:
          Hergestellt in den Niederlanden
          Blue Bastard
          Postbus 80
          4153 ZH Beesd
          Niederlande
          Hersteller-Homepage: http://www.bluebastard.pl

          Auch spannend!

          Wir haben den Hammer Classic Energy auf Herz und Nieren getestet.

          Hammer Classic Energy im Test – „For the hard ones!“

          Wir haben den neuen Energy-Drink von TSI getestet: den Hammer Classic Energy. Die Macher vom Action-Energy probieren sich beim Hammer Classic an einem neuen Konzept.

          2 Kommentare

          1. default avatar

            Geschmacklich sehr gut, ich trinke sehr viel nrg drinks habe wirklich fast alles probiert und die sparte ist riesig,

            vom preis leistungsverhältnis ist Blue Bastard Sugarfree sehr sehr gut im preis und sehr gut im geschmack.

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

          Die Bewertung muss bei allen Optionen mindestens 1 sein, sonst wird der Kommentar ohne Bewertung veröffentlicht. Falls von Deinem Internetanschluss für diesen Beitrag in den letzten 12 Stunden bereits eine Bewertung abgegeben wurde, wird die jetzige automatisch verworfen, Dein Kommentar aber veröffentlicht.