Home » Testberichte » Black Cat im Test – Der schwarze Panther

Black Cat im Test – Der schwarze Panther

Black Cat - Die Dose
Black Cat – Die Dose

Beschreibung:

Der heutige Testbericht befasst sich mit einem Getränk, dass sich schon seit einigen Jahren großer Beliebtheit erfreut und von vielen Deutschen, der gewohnte Energy-Drink ist. Die Rede ist vom klassischen Black Cat, der Eigenmarke der Netto-Märkte. Dieser steht schon seit einigen Jahren in den Regalen und lockt mit einem recht guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Neben der klassischen Variante gibt es auch noch zwei saftige Energy-Drinks von Black Cat: den Exotic und den Cranberry-Granatapfel. Wie bei Eigenmarken üblich, sprechen wir auch hier von einem Low-Budget-Energy-Drink. Viel gibt es über dieses Getränk im Vorfeld eigentlich nicht zu erzählen, deshalb gehen wir direkt zum Geschmackstest über.

Geruch:

Der Black Cat riecht sehr süß und intensiv. Im Geruch kommt eine leicht künstliche Note zur Geltung.

Geschmack:

Auch Geschmacklich kann man den Black Cat als überdurchschnittlich süß bezeichnen. In erster Linie dominiert eine recht süße Komponente den Geschmack des Black Cat. Hauptsächlich lässt sich dieses Getränk aber als klassischer Energy-Drink identifizieren. Dabei werden keine Experimente gewagt und nichts neues versucht. Der Black Cat ist ein Energy-Drink der alten Schule, der in erster Linie süß und des Weiteren sauer schmeckt. Der Eigengeschmack dieses Drinks erinnert an Karamell, schmeckt aber insgesamt nicht besonders hochwertig oder ausgewogen. Man könnte sagen, das Getränk hat seine Ecken und Kanten. Dafür, dass es sich um einen Low-Budget-Drink handelt kann der klassische Black Cat aber gut mit größeren Marken mithalten. Durch die intensive Süße und den etwas schwächeren Kohlensäuregehalt, büßt er allerdings einiges an Erfrischungspotenzial ein. Geschmacklich und qualitativ würde ich den Drink im Durchschnitt ansiedeln.

Koffeingehalt:

32 mg pro 100ml

Black Cat 100 ml enthalten
Brennwert:188 kJ / 44,93 kcal
Eiweiß:0,1 g
Kohlenhydrate:10,4 g
davon Zucker:10,4 g
Fett:0,1 g
davon gesättigte Fettsäuren:0,1 g
Ballaststoffe:0,1 g
Natrium:0,1 g
Niacin:8 mg / 50% RDA
Pantothensäure:2 mg / 33% RDA
Vitamin B6:2 mg / 143% RDA
Vitamin B12:2 µg / 80% RDA
Vitamin B2:0 mg / 0% RDA
Vitamin C:0 mg / 0% RDA
Biotin:0 µg / 0% RDA
Folsäure:0 µg / 0% RDA
Black Cat im Glas
Black Cat im Glas

Zutaten:

Wasser, Zucker, Citronensäure (E330), Kohlensäure (E290), Taurin, Trinatriumcitrat (E331), Aroma, Aroma Koffein, Glucuronolacton, Ammoniak-Zuckerkulör (E150c), Nicotinsäureamid (Vitamin B3), Pantothensäure (Vitamin B5), Pyridoxin (Vitamin B6), Cobalamin (Vitamin B12)

Fazit und Wirkung:

Klassischer könnte ein Energy-Drink nicht sein. Die Liste der Inhaltsstoffe weist genau die benötigten Grundzutaten eines Energy-Drinks auf, ohne besondere Farb- oder Konservierungsstoffe, Säfte oder ähnliche abweichende Komponenten. Nicht mehr und nicht weniger kann man auch vom Black Cat erwarten. Geschmacklich definiert dieser Drink im Prinzip den Durchschnitt. Für die gewöhnliche Koffeindosis ist der Black Cat also absolut geeignet und kann dahingegen auch mit seinem Preis-Leistungs-Verhältnis punkten. Zusammenfassend kann man also sagen, wenn man etwas Besonderes sucht, wird man es im Black Cat nicht finden. Ist aber ein solider klassischer Energy-Drink gefragt, könnte es fast keinen geeigneteren geben.

Dafür, dass wir es hier mit einer Eigenmarke von Netto, also einen Low-Budget-Energy-Drink zu tun haben, kann man sich über dieses Dosendesign nicht beschweren. Seit jeher ist eine schwarze Katze Wappentier der Marke. Seit dem neuen Design aus dem Jahre 2011 kann man diese Katze wohl auch eindeutig als Panther identifizieren. Man erkennt an der Dose durchaus, dass es sich hier um einen Drink der günstigen Preisklasse handelt, als hässlich würde ich das Design aber nicht bezeichnen. Wirkungstechnisch hat die hier getestete Dose einen Volumenvorteil. Die kleinste zu kaufende Einheit hat 330 ml und damit 80 ml mehr als eine herkömmliche Energy-Drink-Dose. In der Wirkung macht sich das selbstverständlich bemerkbar und so kann man hier von einem guten belebenden Effekt sprechen. Mit 32 mg Koffein auf 100 ml hat der Drink die zumeist übliche Koffein-Menge für einen Energy-Drink und gleichzeitig auch die gesetzlich vorgeschriebene Höchstdosis. Schlussendlich bleibt festzustellen, dass dieses Getränk in allen Belangen ziemlich durchschnittlich ist und von daher auch eine solche Benotung bekommt. Von mir gibt es für den klassischen Black Cat 3 von 5 Sternen.

Erhältlich als:

  • 330 ml Dose mit Pfand (EAN: 42206903) Bild der Verpackung
  • 500 ml PET-Flasche mit Pfand Bild der Verpackung
  • 1500 ml PET-Flasche mit Pfand

Ernährungshinweise:

Pro

  • vegetarisch
  • vegan
  • keine Konservierungsstoffe
  • keine Lactose

Kontra

  • Zucker
  • künstliche Farbstoffe
Erhöhter Koffeingehalt! Nur in begrenzten Mengen Verzehren. Beim Konsum grösserer Mengen im Zusammenhang mit ausgiebiger sportlicher Betätigung oder dem Genuss von alkoholischen Getränken können unerwünschte Wirkungen nicht ausgeschlossen werden. Erzeugnis für Kinder, Schwangere, Stillende und koffeinempfindliche Personen nicht zu empfehlen.

Was hältst du vom Black Cat?

Die Bewertung kannst du mit einem Kommentar abgeben.
Black Cat

Optik:

65/10

    Geschmack:

    85/10

      Wirkung:

      93/10

        Preis/Leistung:

        93/10
          Black Cat 8.4 10 4 4 Black Cat
          Hersteller:
          Hergestellt in Deutschland
          Netto Marken Discount AG & Co. KG
          Industriepark Ponholz 1
          93142 Maxhütte-Haidhof
          Deutschland
          Hersteller-Homepage: http://www.netto-online.de

          Auch spannend!

          Instinct im Test – Trust Your Instinct

          Wir haben den Instinct Energy-Drink getestet. Bei uns erfahrt ihr alles über Geschmack, Wirkung und die Inhaltsstoffe. Jetzt unseren ausführlichen Testbericht zum Instinct Energy-Drink lesen!

          8 Kommentare

          1. default avatar

            kann man trinken. ist mir leider etwas zu süß

            • default avatar

              Black Cat war einer der ersten Energy-Drinks, die ich getrunken habe. Damit hat im Grunde alles angefangen… mir hat er damals wie heute gut geschmeckt, auch wenn ich mir schon lange keine Dose/Flasche mehr gekauft habe.

          2. default avatar

            Btw. ist Black Cat (zumindest das in der Dose) zu 100% das gleiche wie das beim EDEKA vertriebene Booster.

          3. default avatar

            Optik

            7

            Geschmack

            9

            Wirkung

            9

            Preis/Leistung

            10

            super, besser als R***B****

          4. default avatar

            Optik

            5

            Geschmack

            6

            Wirkung

            9

            Preis/Leistung

            10

            Der absolute Klassiker. Und bei dem Preis kann man nichts sagen. Am Besten kommt der Drink auf Festivals 😉

          5. default avatar

            Optik

            5

            Geschmack

            9

            Wirkung

            9

            Preis/Leistung

            7

            Die alte Dose fand ich persönlich schöner aber jedem das seine.
            Der Inhalt hat zumindest für mich einen guten Geschmack und für den Preis gibts nichts zu meckern, allerdings wirkt der Inhalt bei zu hohem Konsum – so auch auf der Dose zu lesen – abführend, also aufpassen :D.

          6. default avatar

            Optik

            9

            Geschmack

            10

            Wirkung

            10

            Preis/Leistung

            10

            Bei diesem Produkt handelt es sich quasi um Booster Classic, nur die Farbe ist beim Black Cat wesentlich heller.
            Deshalb mir meine ausfürhliche Review zum Booster Classic:

            https://energy-drink-magazin.de/2011/05/booster-124#comment-114113

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

          Die Bewertung muss bei allen Optionen mindestens 1 sein, sonst wird der Kommentar ohne Bewertung veröffentlicht. Falls von Deinem Internetanschluss für diesen Beitrag in den letzten 12 Stunden bereits eine Bewertung abgegeben wurde, wird die jetzige automatisch verworfen, Dein Kommentar aber veröffentlicht.