Home » Testberichte » Burn Intense im Test – Die Flamme mit dem Kultstatus (Benelux-Version)
Burn Intense Dose - Rote Färbung des Drinks
Burn Intense im Glas

Burn Intense im Test – Die Flamme mit dem Kultstatus (Benelux-Version)

Burn Intense - Dose
Burn Intense – Dose

Beschreibung:

Der heutige Testbericht behandelt einen europäischen Klassiker: den Burn Intense. Für diesen Test steht uns eine 485 ml Dose für den Benelux-Markt zur Verfügung. Hierfür ist die französische Niederlassung von Coca-Cola verantwortlich. Burn gibt es mittlerweile in den meisten europäischen Ländern, mit einigen Ausnahmen; darunter auch Deutschland. Gerüchten zu Folge habe Burn einen sehr viel höheren Koffeingehalt als es in Deutschland erlaubt sei und aufgrund dessen wäre der Vertrieb in Deutschland untersagt. Realität ist aber, dass diese Regelungen teilweise schon EU-weit gelten und auch Burn an der in Deutschland festgesetzten Höchstgrenze von 32 mg Koffein auf 100 ml operiert. Demnach kann dieses Gerücht nicht stimmen. Coca-Cola hat stattdessen auf dem deutschen Markt eine eigene Marke etabliert: Relentless. Tatsächlich gibt es gerade in Deutschland viele Fans des mittlerweile alt eingesessenen Burn-Drinks. Von denen gibt es mittlerweile auch einige verschiedene Sorten, wie den Burn Day oder den Burn Mocca. Dieser Testbericht befasst sich aber ausschließlich mit dem Burn Intense Energy-Drink, der in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und Frankreich erhältlich ist. Wie dieser genau schmeckt kann man im folgenden Test nachlesen.

Geruch:

Als erstes fällt auf, dass der Geruch verhältnismäßig schwach ist. Die enorme Geruchsintensität, wie man sie von vielen Energy-Drinks gewohnt ist, kann man hier nicht feststellen. Der Drink selber riecht etwas beerig und ziemlich sauer.

Geschmack:

Auch der Geschmack lässt sich mit diesen Attributen beschreiben: beerig und sauer. Wenn ich die Früchte identifizieren sollte, die diesem Energy-Drink ihren Geschmack verliehen haben, würde ich die Johannisbeere, die Himbeere und die Erdbeere nennen. In diesem Getränk dominiert eindeutig die Säure die Süße. Von Anfang an, bis in den Nachgeschmack steht eine recht intensive Säure im Vordergrund. Die Süße dieses Drinks ist im Prinzip nicht in der Lage, die Säure so zu neutralisieren, dass ein gleichmäßiger und ausgewogener Geschmack entstehen könnte. Wenn sich der Geschmack am besten entfalten soll, dann sollte man diesen Drink bei Zimmertemperatur trinken. Eiskalt kommt nur die Säure richtig zur Geltung. Fans von sauren Energy-Drinks kommen hier also voll auf ihre Kosten.

Koffeingehalt:

32 mg pro 100ml

Burn - Intense (Benelux)100 ml enthalten
Brennwert:242,7 kJ / 58,01 kcal
Eiweiß:0,4 g
Kohlenhydrate:13,3 g
davon Zucker:13,3 g
Fett:0 g
davon gesättigte Fettsäuren:0 g
Ballaststoffe:0 g
Natrium:0,02 g
Niacin:5,8 mg / 36% RDA
Pantothensäure:1,9 mg / 32% RDA
Vitamin B6:0,8 mg / 57% RDA
Vitamin B12:0,4 µg / 16% RDA
Vitamin B2:0 mg / 0% RDA
Vitamin C:0 mg / 0% RDA
Biotin:0 µg / 0% RDA
Folsäure:0 µg / 0% RDA
Burn Intense Dose - Rote Färbung des Drinks
Burn Intense im Glas

Zutaten:

Wasser, Kohlensäure (E290), Zucker, Citronensäure (E330), Natriumcitrate (E331), Taurin, Anthocyane (E163), Ammoniumsulfit Zuckerkulör (E150d), Glucuronolacton, Aromen, Koffein, Kaliumsorbat (E202), Inosit, Nicotinsäureamid (Vitamin B3), Pantothensäure (Vitamin B5), Pyridoxin (Vitamin B6), Cobalamin (Vitamin B12), Guaraná-Extrakt, Ascorbinsäure (E300)

Fazit und Wirkung:

Zu beachten ist zunächst einmal, dass dieser Burn Intense für den Benelux-Markt und Frankreich produziert wird. Daher können die Burn-Drinks, für zum Beispiel Skandinavien oder Österreich, geschmacklich durchaus abweichen. Nachdem die Burn-Drinks in vielen Foren ziemlich gehyped worden sind und viele dieses Getränk zu ihren Lieblings-Energy-Drinks zählen, war ich vom Burn Intense ein wenig enttäuscht. Nach dem halben Liter, den diese Dose fasste hatte ich einen stark übersäuerten Magen und nicht das Gefühl, dass der Geschmack in der oberen Liga mitspielt. Letzterer ist einfach der starken Säure unterlegen und kaum ausgeprägt. Zwar hat dieser Energy-Drink eine fruchtige Komponente, aber diese könnte ebenfalls durchaus intensiver und natürlicher sein. So wie ich dieses Getränk vorgefunden habe ist es meiner Meinung nach eher Mittelmaß. Auch haben wir hier wieder Konservierungsstoffe in der Rezeptur vorgefunden, zu denen wir generell kritisch eingestellt sind. Bei einem solch hohen Zuckergehalt ist der Zusatz künstlicher Konservierungsstoffe nicht nötig. Dieses Getränk wäre auch ohne Kaliumsorbat ohne Weiteres zwei Jahre lang haltbar.

Das Design der Dose ist mittlerweile europaweit zu einem Kult-Symbol geworden. Kaum einer kennt diese Flamme auf der Burn-Dose nicht. Letztere ist häufig auf europäischen Festivals wieder zu finden, da ein Branchen-Gigant wie Coca-Cola natürlich das nötige Werbe-Budget hat um seinen Drink international anzupreisen. Natürlich sieht die Dose des Burn auch nicht schlecht aus, aber in erster Linie muss man am Design honorieren, dass es zu einer riesigen Marke mit enormen Wiedererkennungswert geworden ist. Warum dieses Potenzial nicht auch in Deutschland genutzt wird und wieso man hier mit Relentless eine eigene Marke hochgezogen hat, ist ein kleines Rätsel. Beide haben auch den Plastik-Verschluss gemeinsam, der es ermöglicht die Dose schnell wiederzuverschließen. Bei einer Dosengröße von 485 ml ist diese Möglichkeit für viele Menschen eine sinnvolle Erfindung. Die Wirkung ist bei diesem Volumen logischer Weise ebenfalls gegeben. Nach einer Dose Burn Intense von dieser Größe ist man auf jeden Fall wach. Die hälfte davon, also etwa 250 ml haben eine, in etwa mit anderen Energy-Drinks vergleichbare Intensität. Trotz des Kultstatuses der Marke an sich, kommt der Intense von Burn in meiner Bewertung nicht über 3 von 5 Sternen hinaus. Der Geschmack ist einfach zu unausgewogen und die Magenübersäuerung nach 500 ml erheblich. Dies sind keine Attribute, die einen guten Energy-Drink ausmachen.

Erhältlich als:

  • 485 ml Dose ohne Pfand (EAN: 5449000147387) Bild der Verpackung

Ernährungshinweise:

Pro

  • vegetarisch
  • vegan
  • keine Lactose

Kontra

  • Zucker
  • Konservierungsstoffe
  • künstliche Farbstoffe
Erhöhter Koffeingehalt! Nur in begrenzten Mengen Verzehren. Beim Konsum grösserer Mengen im Zusammenhang mit ausgiebiger sportlicher Betätigung oder dem Genuss von alkoholischen Getränken können unerwünschte Wirkungen nicht ausgeschlossen werden. Erzeugnis für Kinder, Schwangere, Stillende und koffeinempfindliche Personen nicht zu empfehlen.

Besonderheiten der Dose:

Die 485 ml Dose des Burn Intense hat einen Kunststoffverschluss zum Wiederverschließen:

Wiederverschließbare Burn-Intense-Dose
Wiederverschließbare Burn-Intense-Dose

Was hältst du vom Burn Intense?

Die Bewertung kannst du mit einem Kommentar abgeben.
Burn - Intense (Benelux)

Optik:

0/10

    Geschmack:

    0/10

      Wirkung:

      0/10

        Preis/Leistung:

        0/10
          Burn - Intense (Benelux) 0 10 0 0 Burn - Intense (Benelux)
          Hersteller:
          Hergestellt in den Niederlanden
          Coca-Cola Entreprises
          27 rue Camille Desmoulins
          92784 Issy les Moulineaux
          Frankreich
          Produkt-Homepage: https://burn.com/
          Hersteller-Homepage: http://www.coca-cola-entreprise.fr

          Auch spannend!

          Instinct im Test – Trust Your Instinct

          Wir haben den Instinct Energy-Drink getestet. Bei uns erfahrt ihr alles über Geschmack, Wirkung und die Inhaltsstoffe. Jetzt unseren ausführlichen Testbericht zum Instinct Energy-Drink lesen!

          2 Kommentare

          1. default avatar

            gibt es auch als 250 ml Dose 😉 die dann aber nicht wiederverschließbar ist.

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

          Die Bewertung muss bei allen Optionen mindestens 1 sein, sonst wird der Kommentar ohne Bewertung veröffentlicht. Falls von Deinem Internetanschluss für diesen Beitrag in den letzten 12 Stunden bereits eine Bewertung abgegeben wurde, wird die jetzige automatisch verworfen, Dein Kommentar aber veröffentlicht.