/>
Home » Testberichte » Femme Natural Boost im Test – Schwedisch, Fruchtig, Weiblich

Femme Natural Boost im Test – Schwedisch, Fruchtig, Weiblich

Femme Natural Boost: Die Dose

Beschreibung:

Dieses spezielle Getränk brachte uns ein Freund unserer Redaktion aus seinem Skandinavien-Urlaub mit. Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle an JP, für die tollen Testobjekte.

Es handelt sich hier um einen Energy-Drink, der vorwiegend das weibliche Geschlecht ansprechen soll: der Femme Natural Boost. Im ersten Moment mag der Name ein wenig irritieren, denn obwohl das Wort „Femme“ französisch ist – es bedeutet Frau – ist dieser Drink ein rein schwedisches Produkt. Das Unternehmen hinter dieser Kreation wurde eigens dafür gegründet und nennt sich Femme Natural Energy AB. Ob der Femme Natural Boost über die schwedischen Landesgrenzen hinaus vertrieben wird, ist bis dato noch nicht bekannt. Für diese Entwicklung bleibt aber noch viel Zeit. Das Unternehmen existiert erst seit 2011 und arbeitet derzeit noch stark an seinem Bekanntheitsgrad auf dem heimischen Markt. Nimmt man die Zahl der offiziellen Facebook-Fans zur Grundlage, dürften sie damit noch ziemlich am Anfang stehen. Nichtsdestotrotz haben wir eine Dose zum Testen vor Ort und werden uns im weiteren vor allem auf den Geschmack dieses rosa Schweden konzentrieren.

Geruch:

Der Femme Natural Boost riecht angenehm frisch und fruchtig. Klar kann man meiner Meinung nach die Grapefruit im Geruch erkennen.

Geschmack:

Geschmacklich haben wir es hier mit einem eher ungewöhnlichem Drink zu tun. Dass es sich, wie auf der Dose bereits angekündigt, um Grapefruitsaft handelt, der diesem Getränk den Geschmack leiht, kann ich bereits nach dem ersten Schluck bestätigen. Der Saft schmeckt durchaus natürlich und macht einen hochwertigen Eindruck, wurde aber stark verwässert. An den kräftigen Geschmack einer echten Grapefruit kommt das Aroma dann doch nicht heran. Unterstützt wird dies durch einen starken Kohlensäuregehalt, der in Verbindung mit dem nur leichten Aroma angenehm leicht und erfrischend wirkt. Der Femme Natural Boost ist zudem nur sehr schwach gesüßt und schont ein wenig die Geschmacksnerven. Und auch die Säure, die man normalerweise bei der Grapefruit als stark erwartet, wirkt sich nur sehr seicht auf den Geschmack des Femme Natural Boost aus. Dieser Drink eignet sich somit mehr für den leichten Genuss.

Koffeingehalt:

32 mg pro 100ml

Femme Natural Boost100 ml enthalten
Brennwert:195 kJ / 46,61 kcal
Eiweiß:0,1 g
Kohlenhydrate:11 g
davon Zucker:11 g
Fett:0,1 g
davon gesättigte Fettsäuren:0,1 g
Ballaststoffe:0,1 g
Natrium:0,02 g
Niacin:0 mg / 0% RDA
Pantothensäure:0 mg / 0% RDA
Vitamin B6:0 mg / 0% RDA
Vitamin B12:0 µg / 0% RDA
Vitamin B2:0 mg / 0% RDA
Vitamin C:0 mg / 0% RDA
Biotin:0 µg / 0% RDA
Folsäure:0 µg / 0% RDA
Femme Natural Boost – Drink im Glas

Zutaten:

Wasser, natürliche Fruchtsüße, Grapefruitsaft aus Fruchtsaftkonzentrat, Orangensaft aus Fruchtsaftkonzentrat, Zitronensaft aus Fruchtsaftkonzentrat , Acerolasaft aus Fruchtsaftkonzentrat, Kohlensäure (E290), Guaraná-Extrakt, Aroma Koffein, natürliche Aromen, Yerba-Mate-Extrakt, Pektine (E440), Johannisbrotkernmehl (E410), Ingwer-Extrakt, Ginseng-Extrakt, Lycopin (E160d)

Fazit und Wirkung:

Geschmacklich hat der Femme Natural Boost ein Alleinstellungsmerkmal. Zunächst kann man mit Fug und Recht behaupten, dass die Geschmacksrichtung „Grapefruit in Verbindung mit Energy-Drinks eher selten verwendet wird. In diesem Falle wirkt der Saft stark verdünnt, was eigentlich eher untypisch für die zu meist sehr intensiven Aromakonstellationen von Energy-Drinks. Da dieser Drink aber vorwiegend Frauen ansprechen soll, verwundert es nicht, dass dieser Drink relativ seicht gehalten schmeckt. Dadurch hat der Femme Natural Boost die Marktlücke der „Aroma-Wässer“ entdeckt und einen Energy-Drink platziert. Positiv ist dabei anzumerken, dass in diesem Drink dabei auf Konservierungs- und Süßungsmittel verzichtet wird. Figurbewusste muss ich allerdings enttäuschen. Obwohl der Femme Natural Boost so leicht schmeckt, hat er dennoch 11 Gramm Zucker auf 100 ml, was in etwa dem guten Durchschnitt bei klassischen Energy-Drinks entspricht. Wer es also leicht mag, für den ist der Femme Natural Boost genau das Richtige.

Optisch ist die Dose wohl mehr als auffällig designed. Das helle Rosa ist direkt sichtbar in einem Supermarktregal und die große schwarze Schrift ist so konzipiert, dass man schon genau hinsehen muss, um sie entziffern zu können. Psychologisch ist dieses Design also durchaus effektiv und dazu noch ziemlich außergewöhnlich. Die Wirkung dieses Energy-Drinks ist in etwa mit anderen klassischen Energy-Drinks mit diesem Koffein- und Zuckergehalt zu vergleichen. Der Drink macht wach, Herzrasen kann er aber nicht verursachen. Alles in allem hat sich dieser Drink aus Schweden seine 4 von 5 Sternen verdient.

 

Erhältlich als:

  • 250 ml Dose mit Pfand (EAN: 7350059590001) Bild der Verpackung

Ernährungshinweise:

Pro

  • vegetarisch
  • vegan
  • keine Konservierungsstoffe
  • keine Lactose

Kontra

  • Zucker
  • künstliche Farbstoffe
Erhöhter Koffeingehalt! Nur in begrenzten Mengen Verzehren. Beim Konsum grösserer Mengen im Zusammenhang mit ausgiebiger sportlicher Betätigung oder dem Genuss von alkoholischen Getränken können unerwünschte Wirkungen nicht ausgeschlossen werden. Erzeugnis für Kinder, Schwangere, Stillende und koffeinempfindliche Personen nicht zu empfehlen.

Was hältst du vom Femme Natural Boost?

Die Bewertung kannst du mit einem Kommentar abgeben.
Femme Natural Boost

Optik:

0/10

    Geschmack:

    0/10

      Wirkung:

      0/10

        Preis/Leistung:

        0/10
          Femme Natural Boost 0 10 0 0 Femme Natural Boost
          Hersteller:
          Hergestellt in Schweden
          Femme Natural Energy AB.
          Saltmätargatan 19
          11359 Stockholm
          Schweden
          Produkt-Homepage: http://www.femmenaturalboost.se/

          Auch spannend!

          Instinct im Test – Trust Your Instinct

          Wir haben den Instinct Energy-Drink getestet. Bei uns erfahrt ihr alles über Geschmack, Wirkung und die Inhaltsstoffe. Jetzt unseren ausführlichen Testbericht zum Instinct Energy-Drink lesen!

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

          Die Bewertung muss bei allen Optionen mindestens 1 sein, sonst wird der Kommentar ohne Bewertung veröffentlicht. Falls von Deinem Internetanschluss für diesen Beitrag in den letzten 12 Stunden bereits eine Bewertung abgegeben wurde, wird die jetzige automatisch verworfen, Dein Kommentar aber veröffentlicht.