Home » Interviews » CLU-24-Interview: Ein Start-Up-Unternehmen und eine Dose mit 46,6% Fruchtgehalt
CLU 24 Dosen & CLU 24 im Glas

CLU-24-Interview: Ein Start-Up-Unternehmen und eine Dose mit 46,6% Fruchtgehalt

1. Guten Tag Herr Ike Fast, bitte stellen Sie sich unseren Lesern vor. Was sind Ihre Aufgaben bei „The Clu Company GmbH“?

Gerne – Ich bin 48 Jahre alt und zeichne bei The Clu Company für Marketing und Media verantwortlich. Wir sind allerdings ein sehr schlankes Unternehmen – und ein bisschen verrückt sind wir auch. Will heißen, alle von uns im Management Team machen irgendwie alles in enger Absprache miteinander. Ich zum Beispiel mache auch sehr viel im Vertrieb und der Kundenbetreuung.

2. Bei „The Clu Company GmbH“ handelt es sich augenscheinlich noch um ein junges Unternehmen. Wie sind Sie auf die Idee gekommen, einen eigenen Energy-Drink auf den Markt zu bringen?

Stimmt – uns gibt´s noch nicht so lange. Bevor wir The Clu Company gegründet haben, haben wir alle eigentlich ganz andere Dinge gemacht. Ich zum Beispiel bin eigentlich Journalist und habe im Fernsehen gearbeitet. Wir haben dann spontan die Idee eines Energydrinks entwickelt, der neu ist und besser schmeckt als die anderen. Jeder von uns im Gründerteam war und ist viel unterwegs – nachts auf der Autobahn zum Beispiel. Wir kannten also natürlich die anderen längst und haben sie auch genutzt. Aber ganz ehrlich trinkt doch jeder den Gummibärchenkram nur, weil er wirken soll und nicht weil er schmeckt. Das wollten wir ändern. Reiner Eigennutzen also (schmunzelt).

3. Was waren die größten Probleme bei der Gründung der Firma. Startkapital, Behördengänge oder Zeitmangel?

Nichts von alle dem! Wir haben die Erfahrung gemacht, dass man mit einer tollen Idee und viel Enthusiasmus gerne gehört und unterstützt wird. Allerdings haben wir auch die Erfahrung machen müssen, dass es ganz viele „Schnacker“ gibt. Die versprechen einem das blaue von Himmel und trumpfen mit irgendwelchen fiktiven Superheldentaten auf. Am Ende bleibt das nur Schall und Rauch. Wir haben gelernt, uns nur auf uns selbst zu verlassen und einen langen Atem zu bewahren. Klares Ziel vor Augen und durchziehen ist angesagt. Typisch norddeutsch – nüchtern bleiben.

4. Was für Dokumente und Genehmigungen werden benötigt, wenn man einen eigenen Drink auf den Markt bringen möchte?

Viele! Manches davon ist aber auch nur optional. Das wichtigste allerdings ist es, professionelle Unterstützung bei all dem Bewilligungs- und Zulassungskram zu haben. Das überschaut man selber gar nicht.

5. Sind zukünftig weitere Geschmacksrichtungen von CLU 24 geplant?

Da haben wir einiges in der Pipeline. Da kommt noch einiges auf die CLU-Gemeinde zu! Einem allerdings bleiben wir bei allen kommenden CLU-Variationen treu: Die beste Qualität am Markt, Made in Germany, absolut fruchtig und so natürlich wie möglich muss es immer sein, was von The Clu Company kommt.

CLU 24 - Drei Dosen
CLU 24 – Drei Dosen

6. Sind Ihrer Meinung nach die gesetzlichen Höchstgrenzen für Koffein in Energy-Drinks zu niedrig?

Nein – das reicht.

7. Was halten Sie von einem gesetzlich festgesetzten Mindestalter für den Kauf von Energy-Drinks? Und wie hoch würden sie dieses ansetzen?

Grundsätzlich sind wir bei The ClU Company gegen zu scharfe und von oben kommende Regulierung in allen Lebensbereichen. Allerdings finden wir auch, dass Kinder unter 16 Jahren keine erhöhten Koffein-Dosierungen zu sich nehmen sollten.

8. Es gibt bereits unzählige Energy-Drinks in vielen Geschmacksvariationen. Wieso bringt man noch einen Energy-Drink heraus? Bietet der Markt noch genügend Potenzial? Und was ist das Besondere am CLU 24?

Gute Frage! Schaut man sich mal auf dem in der Tat riesigen Markt um, merkt man, dass alle Mitbewerber mehr oder weniger gute Kopien des Taurin-verseuchten Bullendrinks aus Österreich sind. Wir wissen – und das ist beim Verbraucher durch die unglaubliche Marketingmaschine aus Fuschl bis jetzt fälschlicherweise impliziert worden – : Taurin hat mit Energieausbeute nichts zu tun! Diese kommt lediglich aus der Kombi von Koffein und Zuckerartigen Stoffen. Diesen – in unseren Augen- fiesen Geruch von Taurin zu eliminieren und damit neue Käuferschichten zu überzeugen, war unser Ziel. Dabei ist uns -. gemeinsam mit ganz tollen Partnern aus der Lebensmittelindustrie – ein Drink gelungen, der zusätzlich zum Verzicht auf Taurin, auch noch 46,6% natürlichen Fruchtanteil hat. Darüber hinaus haben wir lange herum experimentiert und sind auf die Powerbeeren Acai aus Brasilien und Aronia aus Südosteuropa gestoßen. Die Kombination aus diesen beiden macht uns absolut einmalig weltweit!

9. Welche Rolle spielen soziale Netzwerke Ihrer Meinung nach für die Vermarktung von CLU 24?

Die größte! Als junges Startup können wir nicht mit der millionenschweren Marketingindustrie anderer Getränkehersteller mithalten. Die Netzwerke bieten einem in solch einer Situation, die Möglichkeit, breite Resonanz zu finden. Darüber hinaus haben wir es geschafft, um uns herum ein paar ganz kreative, motivierte Mädels und Jungs zu scharen, die einfach heiß drauf sind, solch einem klasse Produkt mit ehrenamtlichem Engagement bei zu stehen. Das ist für uns ganz viel Wert.

10. Wo sehen Sie die Marke CLU 24 in 5 Jahren?

In der Formel 1, bei eigenen Flugtagen, weltweit an den Tankstellen etc (zwinkert). Nein – mal ganz ernsthaft: Wir sind trotz der besten Qualität und dem – unserer Meinung nach – besten Drink der Welt, die Underdogs der Szene. Wir erarbeiten uns von Norddeutschland aus langsam aber sicher den Markt. Wir sind überzeugt, schon bald eine viel größere Aufmerksamkeit zu bekommen. Damit einhergehend, natürlich auch noch viel größere Verbreitung in den Supermärkten und Tankstellen Deutschlands und der Welt.

11. Möchten Sie zum Abschluss unseren Lesern noch etwas mit auf den Weg geben?

Ja, gerne: Wir brauchen auch die Unterstützung der Leser. Wenn Euer Supermarkt oder Eure Stammkneipe noch kein CLU 24 hat, sagt´s dem Verkäufer oder dem Barmann. So können wir einen „Marktdruck“ aufbauen. Abgesehen davon gibt´s CLU ja auch im Onlineshop unter www.clu.com. Wer normalerweise gar keinen Energydrink trinkt, hat mit CLU 24 eventuell endlich auch einen dieser tollen Drinks entdeckt, der dann doch schmeckt!

Hersteller:
Hergestellt in Deutschland
The Clu Company GmbH
media docks
Willy-Brandt-Allee 31a
23554 Lübeck
Deutschland
Produkt-Homepage: http://www.clu24.com

Auch spannend!

Interview mit Christian Berentzen von der LIMUH GmbH über den Tyrannos Power Energy

Wir haben gefragt, Christian Berentzen von der LIMUH GmbH hat geantwortet. Der Vater des Tyrannos Power Energy über den deutschen Markt, die Vorteile von Stevia und wo die Reise mit dem "TPE" noch hingeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.