/>
Home » Testberichte » MeinEnergy + Kiwi im Test – Grün, Süß und Saftig
MeinEnergy - Kiwi
MeinEnergy - Kiwi

MeinEnergy + Kiwi im Test – Grün, Süß und Saftig

MeinEnergy + Kiwi - Die Longneckflasche
MeinEnergy + Kiwi – Die Longneckflasche

Beschreibung:

Nachdem wir bereits die beiden MeinEnergy-Geschmacksrichtungen „Gurke“ und „Maracuja“ getestet haben, ist heute die Sorte „Kiwi“ an der Reihe. Dem Prinzip ist die MeinEnergy GbR auch hier treu geblieben. Eine klassische Energy-Drink-Basis wird mit einem angepassten Fruchtsirup versetzt und schon sind unendlich viele Geschmacksvariationen möglich. Wie dieses Konzept mit der Geschmacksrichtung Kiwi funktioniert hat, soll dieser Testbericht herausfinden.

Geruch:

Der MeinEnergy + Kiwi riecht zunächst einmal nach einem klassischen Energy-Drink. Dass Kiwi die bestimmende Geschmacksrichtung in diesem Getränk bildet, lässt sich vom Geruch her gar nicht erahnen.

Geschmack:

Auch in dem ersten Moment, in dem man einen Schluck dieses Energy-Drinks im Mund hat, schmeckt man zunächst nur den klassischen Energy-Drink heraus. Von Kiwi ist zunächst nicht viel zu bemerken. Dieser Eindruck folgt erst im Abgang dieses Drinks. Kurzzeitig blitzt da deutlich das Kiwi-Aroma auf, das für diesen Drink Pate gestanden hat. Hauptsächlich ist dieser Drink aber vor allem süß. So Süß, dass einem der Drink etwas dickflüssig vorkommt und, wenn man das Glas abgesetzt hat, einem die Lippen leicht zusammen kleben. Wer den Geschmack von klassischen Energy-Drinks kennt, vor allem die, die einen Hang zum Apfelgeschmack haben, wird wohl vorrangig diesen Geschmack aus dem MeinEnergy + Kiwi heraus schmecken. Die Kiwi ist in diesem Drink eher schwächer vertreten. Der Nachgeschmack hält sich länger im Mund und lässt das Gefühl aufkommen, gerade einen Bonbon gelutscht zu haben. Durch die leichte Dickflüssigkeit und den relativ geringen Kohlensäuregehalt hält sich der erfrischende Effekt dieses Getränks in Grenzen.

Koffeingehalt:

32 mg pro 100ml

MeinEnergy + Kiwi100 ml enthalten
Brennwert:keine Angabe
Eiweiß:keine Angabe
Kohlenhydrate:keine Angabe
davon Zucker:keine Angabe
Fett:keine Angabe
davon gesättigte Fettsäuren:keine Angabe
Ballaststoffe:keine Angabe
Natrium:keine Angabe
Niacin:keine Angabe
Pantothensäure:keine Angabe
Vitamin B6:keine Angabe
Vitamin B12:keine Angabe
Vitamin B2:keine Angabe
Vitamin C:keine Angabe
Biotin:keine Angabe
Folsäure:keine Angabe
MeinEnergy + Kiwi im Glas
MeinEnergy + Kiwi im Glas

Zutaten:

Wasser, Zucker, Citronensäure (E330), Kohlensäure (E290), Taurin, Trinatriumcitrat (E331), Aroma, Aroma Koffein, Glucuronolacton, Inosit, Ammoniak-Zuckerkulör (E150c), Nicotinsäureamid (Vitamin B3), Pantothensäure (Vitamin B5), Pyridoxin (Vitamin B6), Riboflavin (Vitamin B2), Cobalamin (Vitamin B12), Kiwisaft aus Fruchtsaftkonzentrat, Fruchtsaftkonzentrat, natürliche Pflanzenextrakte, Sulfitlaugen-Zuckerkulör (E150b), Chinolingelb (E104), Grün S (E142)

Fazit und Wirkung:

Die Kiwi ist leider nur eine Randnotiz in diesem Drink. Vorwiegend schmeckt der MeinEnergy + Kiwi nach einem klassischen Energy-Drink. Das soll erst einmal nichts schlechtes bedeuten, geschmacklich ist der Drink durchaus gut, jedoch hätte ich von einer Energy-Sorte mit Kiwi-Geschmack durchaus mehr erwartet. Zudem sollte man auf sehr süße Energy-Drinks stehen, damit man am MeinEnergy + Kiwi seine Freude hat. Wer einen frischen Drink für zwischen durch sucht, wird ihn eher nicht bei dieser Sorte finden. Da das Kiwi-Aroma so schwach ausfällt, lassen sich auch nur schwer Aussagen über dessen Natürlichkeit treffen. Mit einer echten Kiwi-Frucht hat dieser Drink aber geschmacklich wenig zu tun. Im Inhalt finden wir zunächst eine klassische Energy-Drink-Basis vor, die mit einem Kiwi-Sirup versetzt wurde. Darin finden sich einige Lebensmittel-Farbstoffe, die allerdings nicht als kritisch zu bewerten sind. Damit verdient sich der MeinEnergy + Kiwi zwar kein Biosiegel, ist aber unter Berücksichtigung des Koffein- und des Zuckergehalts, bedenkenlos zu trinken.

Optisch ist der MinEnergy+ Kiwi mit den anderen MeinEnergy-Sorten identisch. Das designtechnische Highlight ist auch hier die Farbe des Drinks selbst. Die 330 ml mehrweg Longneckflasche fasst nicht nur mehr Inhalt, als die klassische Slim-Can mit 250 ml, sondern ist damit auch umweltfreundlicher. Dies mag für die ein oder andere Person schon ein Kaufargument sein. Wirkungstechnisch ist auch das größere Volumen von Vorteil. Insgesamt bin ich mit dem belebenden Effekt dieses Drinks zufrieden. Meine Erwartungen werden hier durchaus erfüllt. Der MeinEnergy + Kiwi ist generell kein schlechter Energy-Drink, nur leider hat das Getränk zu wenig mit der Kiwi zu tun. Deshalb gibt es von mir die durchschnittliche Note von 3 von 5 Sternen.

Erhältlich als:

  • 330 ml Longneckflasche mit Pfand Bild der Verpackung

Ernährungshinweise:

Pro

  • vegetarisch
  • vegan
  • keine Konservierungsstoffe
  • keine Lactose

Kontra

  • Zucker
  • künstliche Farbstoffe
Erhöhter Koffeingehalt! Nur in begrenzten Mengen Verzehren. Beim Konsum grösserer Mengen im Zusammenhang mit ausgiebiger sportlicher Betätigung oder dem Genuss von alkoholischen Getränken können unerwünschte Wirkungen nicht ausgeschlossen werden. Erzeugnis für Kinder, Schwangere, Stillende und koffeinempfindliche Personen nicht zu empfehlen.

Was hältst du vom MeinEnergy + Kiwi?

Die Bewertung kannst du mit einem Kommentar abgeben.
MeinEnergy + Kiwi

Optik:

0/10

    Geschmack:

    0/10

      Wirkung:

      0/10

        Preis/Leistung:

        0/10
          MeinEnergy + Kiwi 0 10 0 0 MeinEnergy + Kiwi
          Hersteller:
          Hergestellt in Deutschland
          MeinEnergy GbR
          Kirchenstieg 22
          21720 Grünendeich
          Deutschland
          Produkt-Homepage: http://www.meinenergy.de/

          Auch spannend!

          Instinct im Test – Trust Your Instinct

          Wir haben den Instinct Energy-Drink getestet. Bei uns erfahrt ihr alles über Geschmack, Wirkung und die Inhaltsstoffe. Jetzt unseren ausführlichen Testbericht zum Instinct Energy-Drink lesen!

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

          Die Bewertung muss bei allen Optionen mindestens 1 sein, sonst wird der Kommentar ohne Bewertung veröffentlicht. Falls von Deinem Internetanschluss für diesen Beitrag in den letzten 12 Stunden bereits eine Bewertung abgegeben wurde, wird die jetzige automatisch verworfen, Dein Kommentar aber veröffentlicht.