Home » Testberichte » Kick Off im Test – Loslegen!

Kick Off im Test – Loslegen!

Kick Off - Die Dose
Kick Off – Die Dose

Beschreibung:

Heute steht der Kick Off auf dem Prüfstand. Dies ist ein Energy-Drink aus dem Niedrigpreis-Segment und wird von der trinkgut Markenvertrieb GmbH aus Krefeld vertrieben. Neben der klassischen Variante, die wir heute testen werden, gibt es auch noch den Kick Off Orange sowie den Kick Off Red. Da es sich hier bei um Low-Budget-Energy-Drinks handelt, gibt es entsprechend auch sehr wenig Marketing zu der Marke an sich. Das mag der Grund sein, weshalb auch viele von diesem Getränk noch nichts gehört haben könnten. Damit sich das ändert, nehmen wir im folgenden Testbericht den Geschmack und die Wirkung des Kick Off genau unter die Lupe.

Geruch:

Der Kick Off riecht eindeutig wir ein klassischer Energy-Drink. Der Geruch ist dabei sehr intensiv und daher schon von Weitem zu vernehmen, wenn irgendwo eine Dose aufgemacht wurde. Weiterhin kann man den Geruch als kräftig süß, aber angenehm mild bezeichnen.

Geschmack:

Auch geschmacklich ist der Kick Off eindeutig ein klassischer Energy-Drink. Dieser beginnt zunächst recht sauer im Mund, hat aber von Anfang an das typische Karamell-Aroma, wie man es von klassischen Energy-Drinks her kennt. Der Geschmack ist also durchweg konstant und verändert sich nicht sonderlich bis zum Nachgeschmack. Dabei hat der Kick Off aber durchaus einen Hang zum Sauren. Dieser Umstand stört aber weder, noch ist die Säure so stark, als dass sie störende Ausmaße annimmt. Insgesamt wirkt der Geschmack dieses Energy-Drinks irgendwie kompakt und zielstrebig. Wenig experimentell oder überraschend. Der Kohlensäuregehalt ist auf einem angenehm kräftigen Niveau und passt sehr gut zu der Mischung aus Citronensäure und Karamell, die den Kick Off ausmacht.

Koffeingehalt:

30 mg pro 100ml

Kick Off 100 ml enthalten
Brennwert:199 kJ / 47,56 kcal
Eiweiß:0,4 g
Kohlenhydrate:10,8 g
davon Zucker:10,8 g
Fett:0,1 g
davon gesättigte Fettsäuren:0,1 g
Ballaststoffe:0,1 g
Natrium:0,1 g
Niacin:8 mg / 50% RDA
Pantothensäure:2 mg / 33% RDA
Vitamin B6:2 mg / 143% RDA
Vitamin B12:2 µg / 80% RDA
Vitamin B2:keine Angabe
Vitamin C:keine Angabe
Biotin:keine Angabe
Folsäure:keine Angabe
Kick Off im Glas
Kick Off im Glas

Zutaten:

Wasser, Zucker, Citronensäure (E330), Kohlensäure (E290), Taurin, Natriumcitrate (E331), Glucuronolacton, Aroma: Koffein, Aromen, Ammoniak-Zuckerkulör (E150c), Riboflavin (E101), Inosit, Nicotinsäureamid (Vitamin B3), Pantothensäure (Vitamin B5), Pyridoxin (Vitamin B6), Cobalamin (Vitamin B12)

Fazit und Wirkung:

Geschmacklich merkt man dem Kick Off nicht an, dass es sich hier um eine Low-Budget-Marke handelt. Der klassische Energy-Geschmack, so wie man ihn praktisch erwartet, wurde hier einfach und schnörkellos umgesetzt, sodass dabei ein Klassiker entsteht, der diese Bezeichnung absolut verdient. Positiv ist daran, dass hier trotz des Low-Budged-Charakters nicht auf minderwertige Zutaten zurückgegriffen wurde. So kommt es auch bei vermeidlich bekannten Zutaten nicht zu solch unangenehmen Überraschungen, dass es beispielsweise Komponenten gibt, die übermäßig künstlich schmecken, oder günstige Farbstoffe, die ein verbranntes Aroma in den Drink bringen. Generell finden wir in den Zutaten bis auf den Farbstoff Ammoniak-Zuckerkulör E150c, keine Inhaltsstoffe, die Anlass zu besonderer Kritik geben würden. Von künstlichen Süßstoffen oder Konservierungsmitteln hat man hier vollkommen abgesehen. Auch hier gilt nur der Grundsatz, den man bei den meisten Energy-Drinks anbringen kann: Aufgrund des Zuckers und des Koffeins sollte man auch den Kick Off nur in Maßen genießen. Der Geschmack lässt dies aber durchaus zu.

Am Design des Kick Off ist im Prinzip direkt erkennbar, dass es sich hier um einen Low-Budged-Drink handelt. Wir haben hier einen klassischen, dreifarbigen Aufdruck in Rot, Blau und Weiß auf dem Aluminium, was schon unabhängig von dem aufgedruckten Motiv auf einen Energy-Drink aus dem Niedrigpreis-Segment hinweist. Das Motiv selbst kennt man auch von den anderen Kick Off Geschmacksrichtungen und hat somit auch einen Wiedererkennungswert. Was auffällt ist, dass der Name des Drinks „Kick Off“ so ziemlich gar nichts mit dem auf der Dose gezeigten Drachen zu tun hat. „Kick off“ heißt übersetzt so viel, wie „loslegen“. Womit der Drache gerade loslegt, kann ich persönlich jedenfalls nicht auf dem ersten Blick erkennen. Aber sei es drum. Es geht letztendlich ja auch um die Wirkung und den Geschmack des Drinks. Letzterer konnte schon überzeugen. Schaut man sich die Wirkung an, so kann man durchaus behaupten, dass der Kick Off mit seinen 30 mg Koffein auf 100 ml, sein Ziel nicht verfehlt. Es gibt zwar sicherlich Energy-Drinks die mit mehr „Durchschlagskraft“ aufwarten, aber diejenigen, die nicht sowieso schon einen dauerhaften Koffein-Pegel im Blut haben, werden mit dem belebenden Effekt durch den Kick Off sicherlich zufrieden sein. Insgesamt ist der Kick Off ein guter Vertreter aus dem Low-Budged-Bereich und bekommt dafür 4 von 5 Sternen.

Erhältlich als:

  • 250 ml Dose mit Pfand (EAN: 4250106601564) Bild der Verpackung

Ernährungshinweise:

Pro

  • vegetarisch
  • vegan
  • keine Konservierungsstoffe
  • keine Lactose

Kontra

  • Zucker
  • künstliche Farbstoffe
Erhöhter Koffeingehalt! Nur in begrenzten Mengen Verzehren. Beim Konsum grösserer Mengen im Zusammenhang mit ausgiebiger sportlicher Betätigung oder dem Genuss von alkoholischen Getränken können unerwünschte Wirkungen nicht ausgeschlossen werden. Erzeugnis für Kinder, Schwangere, Stillende und koffeinempfindliche Personen nicht zu empfehlen.

Was hältst du vom Kick Off?

Die Bewertung kannst du mit einem Kommentar abgeben.
Kick Off

Optik:

70/10

    Geschmack:

    80/10

      Wirkung:

      90/10

        Preis/Leistung:

        80/10
          Kick Off 8 10 1 1 Kick Off
          Hersteller:
          Hergestellt in der EU
          trinkgut Markenvertrieb GmbH
          Westpreussenstraße 32-38
          47809 Krefeld-Linn
          Deutschland
          Hersteller-Homepage: http://www.trinkgut.de

          Auch spannend!

          Wir haben den Hammer Classic Energy auf Herz und Nieren getestet.

          Hammer Classic Energy im Test – „For the hard ones!“

          Wir haben den neuen Energy-Drink von TSI getestet: den Hammer Classic Energy. Die Macher vom Action-Energy probieren sich beim Hammer Classic an einem neuen Konzept.

          Ein Kommentar

          1. default avatar

            Optik

            7

            Geschmack

            8

            Wirkung

            9

            Preis/Leistung

            8

            Stimmt so.

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

          Die Bewertung muss bei allen Optionen mindestens 1 sein, sonst wird der Kommentar ohne Bewertung veröffentlicht. Falls von Deinem Internetanschluss für diesen Beitrag in den letzten 12 Stunden bereits eine Bewertung abgegeben wurde, wird die jetzige automatisch verworfen, Dein Kommentar aber veröffentlicht.