Home » Testberichte » DC Power Fruity Apple im Test – Ist das wirklich Apfel?
DC Power Fruity Apple
DC Power Fruity Apple

DC Power Fruity Apple im Test – Ist das wirklich Apfel?

DC Power Fruity Apple - die Dose
DC Power Fruity Apple – die Dose

Beschreibung:

Wir testen den DC Power Fruity Apple, einem Energy-Drink von der Gejo Venlo B.V. aus den Niederlanden. Wie auch die anderen Energy-Drinks aus dem DC-Power-Sortiment, wie der Cola oder den Fruity Red, ist auch der DC Power Fruity Apple ein Low-Budget-Energy-Drink. das bedeutet, dass auch dieser Energy-Drink keine eigene Internet-Präsenz hat und auch kein aufwendiges Design vorweisen kann. Diese Drinks werden auf Masse produziert und können aus diesem Grund sehr günstig angeboten werden. Der DC Power Fruity Apple wird auf der Basis von Molkenerzeugnis produziert und wird in Deutschland daher pfandfrei angeboten. Was man von diesem Energy-Drink mit Apfelgeschmack halten kann, wie er schmeckt und wirkt, klären wir in einem ausführlichen Test.

Geruch:

Der DC Power Fruity Apple hat einen sehr intensiven und sehr fruchtigen Geruch. Er erinnert eindeutig an Apfel.

Geschmack:

Der Geschmack erinnert eindeutig an Apfel. Allerdings spielt in diesem Energy-Drink ein Aroma eine Rolle, das völlig aus der Reihe tanzt. Dieses Aroma liegt irgendwo zwischen Vanille, Mango, Zitrone und schwarzem Tee und bringt eine eher unangenehm künstliche Note mit sich. Zusammen mit dem ebenfalls künstlichen Apfel-Aroma ergibt das einen eher als eigenartig zu bezeichnenden Geschmack. Der DC Power Fruity Apple ist zudem vorwiegend sauer und entwickelt wenig geschmacklichen Tiefgang. Das gesamte Geschmackserlebnis beschränkt sich auf die intensive Säure die sich auf der Zungenoberfläche konzentriert. Im Nachgeschmack bleibt dann vor allem das künstliche Apfel-Aroma stehen. Die Kohlensäure ist im DC Power Fruity Apple recht intensiv. Qualitativ macht dieser Energy-Drink keine allzu gute Figur.

Koffeingehalt:

32 mg pro 100ml

DC Power - Fruity Apple100 ml enthalten
Brennwert:228 kJ / 54,49 kcal
Eiweiß:0,1 g
Kohlenhydrate:11,5 g
davon Zucker:11,5 g
Fett:0,1 g
davon gesättigte Fettsäuren:0,1 g
Ballaststoffe:0,1 g
Natrium:0,049 g
Niacin:7 mg / 44% RDA
Pantothensäure:1,98 mg / 33% RDA
Vitamin B6:1,4 mg / 100% RDA
Vitamin B12:5 µg / 200% RDA
Vitamin B2:keine Angabe
Vitamin C:keine Angabe
Biotin:keine Angabe
Folsäure:keine Angabe
DC Power Fruity Apple im Glas
DC Power Fruity Apple im Glas

Zutaten:

Molkenerzeugnis, Wasser, Zucker, Citronensäure (E330), Kohlensäure (E290), Apfelsaft aus Fruchtsaftkonzentrat, Trinatriumcitrat (E331), Koffein, Taurin, Ascorbinsäure (E300), Aroma, Nicotinsäureamid (Vitamin B3), Pantothensäure (Vitamin B5), Pyridoxin (Vitamin B6), Cobalamin (Vitamin B12), Beta-Carotin (E160a), Brillantblau FCF (E133)

Fazit und Wirkung:

Der Geschmack des DC Power Fruity Apple macht permanent den Eindruck, als würde man etwas sehr künstliches trinken. Auch das unausgewogene Verhältnis von Säure und Süße stört im DC Power Fruity Apple. Es ist schwer bei diesem Energy-Drink von qualitativ hochwertigem Genuss zu sprechen. Immerhin haben die Entwickler auf den Einsatz von künstlichen Konservierungsstoffen und Süßstoffen verzichtet. Bei den verwendeten Farbstoffen handelt es sich um Beta-Carotin, von dem keine Gefahr für die Gesundheit ausgeht und dem künstlichen Farbstoff Brillantblau FCF. Letzterer gilt zwar allgemein als unbedenklich, weil er vom Körper unverändert wieder ausgeschieden wird, aber es gibt noch keine Studien darüber, wie die Umwelt auf den Farbstoff reagiert, wenn er über die Ausscheidungen in den Wasserkreislauf gelangt. Interessant ist übrigens, dass für den DC Power Fruity Apple tatsächlich Apfelsaftkonzentrat verwendet wird, auch wenn das Aroma so künstlich wirkt.

Rein optisch erkennt man direkt die Zugehörigkeit zu den DC-Power-Drinks. Das Design ist recht einfach und auf die gesamte Dose gesehen, ziemlich klein. Das meiste der Dosenoberfläche geht für die Zutatenliste und Nährwertangeben drauf, die in Deutsch, Tschechisch, Slowakisch, Slowenisch, Polnisch und Ungarisch auf der Dose stehen. Der Aufdruck ist mit silberner Farbe auf grünem Untergrund und so klein auf die Dose gebracht, dass man schon sehr gute Lichtverhältnisse und höchste Konzentration braucht, um aus diesem Druck irgendetwas herauslesen zu können. Insgesamt ist das Design dadurch eher ungenügend. Für die belebende Wirkung sorgen 32 mg Koffein auf 100 ml. Dazu kommt der mit 11,5 g auf 100 ml recht hohe Zuckergehalt, der die nötige Energie mitbringt. Auf weitere Wirkstoffe wie Inosit oder Glucuronolacton wurde beim DC Power Fruity Apple verzichtet. Insgesamt macht der DC Power Fruity Apple keine gute Figur. Der Geschmack ist unausgewogen und künstlich und mit den Inhaltsstoffen und dem Design kann der DC Power Fruity Apple ebenfalls nicht punkten. Im Gesamtergebnis gibt es daher gerade einmal 2 von 5 Sternen.

Erhältlich als:

  • 330 ml Dose ohne Pfand (EAN: 22292006131000000069) Bild der Verpackung

Ernährungshinweise:

Pro

  • vegetarisch
  • keine Konservierungsstoffe

Kontra

  • Zucker
  • nicht vegan
  • Lactose
  • künstliche Farbstoffe
Erhöhter Koffeingehalt! Nur in begrenzten Mengen Verzehren. Beim Konsum grösserer Mengen im Zusammenhang mit ausgiebiger sportlicher Betätigung oder dem Genuss von alkoholischen Getränken können unerwünschte Wirkungen nicht ausgeschlossen werden. Erzeugnis für Kinder, Schwangere, Stillende und koffeinempfindliche Personen nicht zu empfehlen.

Was hältst du vom DC Power Fruity Apple?

Die Bewertung kannst du mit einem Kommentar abgeben.
DC Power - Fruity Apple

Optik:

0/10

    Geschmack:

    0/10

      Wirkung:

      0/10

        Preis/Leistung:

        0/10
          DC Power - Fruity Apple 0 10 0 0 DC Power - Fruity Apple
          Hersteller:
          Hergestellt in Deutschland
          Gejo Venlo B.V.
          Deken van Oppensingel 61/A
          5911AB Venlo
          Niederlande

          Auch spannend!

          Wir haben den Hammer Classic Energy auf Herz und Nieren getestet.

          Hammer Classic Energy im Test – „For the hard ones!“

          Wir haben den neuen Energy-Drink von TSI getestet: den Hammer Classic Energy. Die Macher vom Action-Energy probieren sich beim Hammer Classic an einem neuen Konzept.

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

          Die Bewertung muss bei allen Optionen mindestens 1 sein, sonst wird der Kommentar ohne Bewertung veröffentlicht. Falls von Deinem Internetanschluss für diesen Beitrag in den letzten 12 Stunden bereits eine Bewertung abgegeben wurde, wird die jetzige automatisch verworfen, Dein Kommentar aber veröffentlicht.