Home » Testberichte » Russian Power im Test – Pfandfrei, kräftig aber auch russisch?

Russian Power im Test – Pfandfrei, kräftig aber auch russisch?

Russian Power - Die Dose
Russian Power – Die Dose

Beschreibung:

Wir testen den Russian Power von der K&K International Drinks GbR aus Kempten. Wie der Name schon verrät, zielt der Russian Power wohl in erster Line auf Russland-affine Menschen ab. Dabei ist auffällig, dass die Informationen auf der Dose nur in Deutsch und Englisch, nicht aber in Russisch aufgedruckt sind. Zu kaufen gibt es den Russian Power in vielen russischen Supermärkten in Deutschland. Auch die Produktion findet nicht in Russland statt, sondern in der EU. Hier handelt es sich um einen klassischen Energy-Drink auf der Basis von Molkenerzeugnis. Daher wird auf die Dose auch kein Pfand erhoben. Bis auf das Design auf der Dosenfront hat der Russian Power also eher wenig mit Russland selbst zu tun. Vielleicht birgt aber ja der Geschmack noch die ein oder andere Besonderheit. Das werden wir im Folgenden ausführlich testen.

Geruch:

Der Russian Power hat einen sehr intensiven Geruch, der das Getränk ohne Zweifel als einen klassischen Energy-Drink identifiziert. In erster Linie ist der Geruch sehr süß. Es lässt sich eindeutig das Karamell-Aroma erkennen.

Geschmack:

Der Russian Power ist auch geschmacklich eindeutig ein Klassiker. Der Drink baut auf einer intensiven Citronensäure auf, die den Geschmack vom ersten Zusammentreffen mit der Zunge, bis zum Nachgeschmack dominiert. Im Hauptteil des Geschmacks kommt dann aber auch ein kräftiges Karamell-Aroma rüber. Insgesamt ist der Russian Power angenehm ausgewogen und rund. Es gibt keine Aromen die in irgendeiner Weise unangenehm auffallen oder in ein Extrem abweichen. Die Kohlensäure ist eher feinperlig und spielt so für das Geschmackserlebnis nur eine untergeordnete Rolle. So kommt auch die kräftige Süße in diesem Energy-Drink mehr zum Tragen. Die Qualität des Geschmacks scheint sich auf einem hohen Niveau zu bewegen.

Koffeingehalt:

32 mg pro 100ml

Russian Power100 ml enthalten
Brennwert:206 kJ / 49,24 kcal
Eiweiß:0,4 g
Kohlenhydrate:11,2 g
davon Zucker:11,2 g
Fett:0,1 g
davon gesättigte Fettsäuren:0,1 g
Ballaststoffe:0,1 g
Natrium:0,1 g
Niacin:7,92 mg / 50% RDA
Pantothensäure:1,98 mg / 33% RDA
Vitamin B6:2 mg / 143% RDA
Vitamin B12:2 µg / 80% RDA
Vitamin B2:keine Angabe
Vitamin C:keine Angabe
Biotin:keine Angabe
Folsäure:keine Angabe
Russian Power im Glas
Russian Power im Glas

Zutaten:

Molkenerzeugnis, Wasser, Zucker, Citronensäure (E330), Kohlensäure (E290), Taurin, Natriumcitrate (E331), Glucuronolacton, Glucose-Fructose-Sirup, Aroma: Koffein, Ammoniak-Zuckerkulör (E150c), Aromen, Inosit, Nicotinsäureamid (Vitamin B3), Pantothenat (Vitamin B5), Pyridoxin (Vitamin B6), Cobalamin (Vitamin B12)

Fazit und Wirkung:

Geschmacklich gibt der Russian Power einen wirklich ordentlichen Klassiker ab. Von Anfang bis Ende macht der Russian Power eine gute Figur, allerdings auch ohne etwas zu riskieren. Es fehlt eindeutig das Alleinstellungsmerkmal, das es möglich macht, den Russian Power aus einer reihe von anderen Klassikern herausschmecken zu können. Damit stellt sich dieser Energy-Drink mit einem guten Geschmack in einem Marktsegment auf, in dem die Konkurrenz fast unüberschaubar groß ist. Und in diesem Segment findet man auch in der Preisklasse viele Energy-Drinks die einen ähnlich guten oder möglicherweise besseren Geschmack haben. Was die verwendeten Zutaten angeht, wartet der Russian Power nicht mit Überraschungen auf. Es werden keine künstlichen Süß- oder Konservierungsstoffe verwendet und beim Farbstoff handelt es sich um Ammoniak-Zuckerkulör, das weitestgehend als unbedenklich gilt. Veganern sei an dieser Stelle der Hinweis gegeben, dass die Basis dieses Energy-Drinks Molkenerzeugnis ist. Daher ist der Russian Power nicht mit einer veganen Lebensweise vereinbar.

Das Dosendesign macht richt etwas her. Gerade der russische Patriot oder der Russlandfan dürfte sich von diesem Design absolut angesprochen fühlen. Damit spezialisiert sich dieser Energy-Drink auch ganz klar auf eine Zielgruppe. Ein fehlendes Konzept kann man dem Russian Power also nicht vorwerfen. Für die Wirkung dieses Energy-Drinks werden 32 mg Koffein auf 100 ml eingesetzt und mit 11,2 Gramm Zucker auf 100 ml kombiniert. Zusätzlich dazu sind in der Rezeptur auch Glucuronolacton und Inosit enthalten, die die belebende Wirkung zusätzlich unterstützen. Heraus kommt ein ordentlicher Energy-Drink mit guter „Durchschlagskraft“. Alles in allem haben wir es hier mit einem guten Energy-Drink zu tun, dem aber neben dem optischen, auch ein geschmackliches Alleinstellungsmerkmal gut bekommen würde. Von mir gibt es für den Russian Power 4 von 5 Sternen.

Erhältlich als:

  • 250 ml Dose ohne Pfand (EAN: 4260157240025) Bild der Verpackung

Ernährungshinweise:

Pro

  • vegetarisch
  • keine Konservierungsstoffe

Kontra

  • Zucker
  • nicht vegan
  • Lactose
  • künstliche Farbstoffe
Erhöhter Koffeingehalt! Nur in begrenzten Mengen Verzehren. Beim Konsum grösserer Mengen im Zusammenhang mit ausgiebiger sportlicher Betätigung oder dem Genuss von alkoholischen Getränken können unerwünschte Wirkungen nicht ausgeschlossen werden. Erzeugnis für Kinder, Schwangere, Stillende und koffeinempfindliche Personen nicht zu empfehlen.

Besonderheiten der Dose:

Der schwarze Stay-On-Tab-Verschluss der Russian Power Dose.
Der schwarze Stay-On-Tab-Verschluss der Russian Power Dose.

Die Dose des Russian Power hat einen schwarzen Stay-On-Tab-Verschluss:

 

Was hältst du vom Russian Power?

Die Bewertung kannst du mit einem Kommentar abgeben.
Russian Power

Optik:

85/10

    Geschmack:

    80/10

      Wirkung:

      85/10

        Preis/Leistung:

        80/10
          Russian Power 8.3 10 2 2 Russian Power
          Hersteller:
          Hergestellt in der EU
          K&K International Drink GbR
          Schwalbenweg 59
          Postfach 1531
          87439 Kempten
          Deutschland
          Produkt-Homepage: http://russianpower.org/

          Auch spannend!

          Wir haben den Hammer Classic Energy auf Herz und Nieren getestet.

          Hammer Classic Energy im Test – „For the hard ones!“

          Wir haben den neuen Energy-Drink von TSI getestet: den Hammer Classic Energy. Die Macher vom Action-Energy probieren sich beim Hammer Classic an einem neuen Konzept.

          2 Kommentare

          1. default avatar

            Optik

            10

            Geschmack

            10

            Wirkung

            10

            Preis/Leistung

            10

            Bester Energie Drink (Y)

          2. default avatar

            Optik

            7

            Geschmack

            6

            Wirkung

            7

            Preis/Leistung

            6

            Ein normaler Energy-Drink. Nichts Besonderes meiner Meinung nach 🙂

          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

          Die Bewertung muss bei allen Optionen mindestens 1 sein, sonst wird der Kommentar ohne Bewertung veröffentlicht. Falls von Deinem Internetanschluss für diesen Beitrag in den letzten 12 Stunden bereits eine Bewertung abgegeben wurde, wird die jetzige automatisch verworfen, Dein Kommentar aber veröffentlicht.